Wohnen
Mehr Wohnungen für Arnoldstein

Es werden in Riegersdorf Mietwohnungen gebaut

Es wird wieder in geförderten Wohnbau investiert. In Riegersdorf entstehen Mietwohnungen.

ARNOLDSTEIN. In Riegersdorf bei Arnoldstein entstehen neue gemeinnützige Mietwohnungen. Dies wurde in der heutigen Regierungssitzung beschlossen. Wohnbau-Referentin LH-Stv. Gaby Schaunig ist sich sicher: "Gerade Ortschaften wie Riegersdorf, die idyllische Landschaft, eine zentrale Lage, Kunst und Kultur bieten, bedürfen finanzierbarer Wohnungen, die den Ortskern stärken. So kann Abwanderung aktiv bekämpft und vor allem Wohnqualität in ruhiger, aber dennoch verkehrsbegünstigter Lage in unmittelbarer Nähe zum Dreiländereck geschaffen werden."

Nicht nur Neubau

1,8 Millionen Euro betragen die geförderten Baukosten, schon im August 2019 soll mit dem Bau begonnen werden. Läuft alles wie geplant, ist die Fertigstellung für Oktober 2020 vorgesehen. 
Von 2019 bis 2022 sieht das Kärntner Wohnbauprogramm die Errichtung von ca. 1.000 Mietwohnungen vor, das Investitionsvolumen beträgt ca. 150 Millionen Euro. Dies sichere auch Arbeitsplätze in der Baubranche ab.
Neben Neubauten liegt der Fokus aber auch auf Sanierungsförderungen und Reconstructing.

Autor:

Vanessa Pichler aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

25 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.