02.10.2017, 17:45 Uhr

Verkehrsunfall: Polizei bittet um Hinweise

(Foto: KK/BMI)

Ein Schüler auf seinem Mofa wurde von einem Autofahrer so knapp überholt, dass er zu Sturz kam.

FEISTRITZ. Ein 15-jähriger Schüler aus Ferndorf fuhr mit seinem Mofa am 22. September auf der Glanzer Landesstraße (L 39), von Glanz kommend in Fahrtrichtung Feistritz/Drau. In einer starken Rechtskurve im Freilandgebiet von Laas, Gemeinde Fresach, wurde der Schüler von einem schwarzen Auto überholt. Das Auto hielt den Mindestabstand von 50 Zentimetern nicht ein. Der 15-jährige erschrak, verriss seinen Lenker und kam mit dem Mofa zu Sturz. Der Lenker des schwarzen Autos fuhr weiter und konnte bis dato nicht ausfindig gemacht werden.

Mofa leicht beschädigt

Der Schüler begab sich selbständig nach Hause und suchte aber wegen anhaltender Schmerzen das Krankenhaus auf. Er wurde dort mit leichten Verletzungen ambulant behandelt. Das Mofa wurde leicht beschädigt. Die Polizeiinspektion Feistritz/Drau erlangte erst am 2. Oktober 2017 Kenntnis vom Verkehrsunfall. Vom fahrerflüchtigen Auto ist lediglich die schwarze Farbe bekannt.

Zeugenaufruf

Dem Schüler wurde von zwei unbekannten Fahrzeuglenkern (Mann und Frau) welche zum Unfallzeitpunkt ebenfalls in Fahrtrichtung Feistritz/Drau fuhren, Hilfe angeboten. Die beiden setzten nach Verneinung (es sei ihm nichts passiert) ihre Fahrt fort. Diese werden, sowie eventuelle weitere Zeugen des Unfalles, ersucht sich an die Polizeiinspektion Feistritz/Drau unter 059133 22 55 zu wenden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.