wundersame Natur - im Kreislauf des Lebens
Mein Lebenselixier Wald ...

7Bilder

Wie gerne verweile ich unter deinem schützendem Dach
aus tiefgrünen Fichtenzweigen und Laubbäumen;
lausche mit dir dem Säuseln und Rauschen des Windes
in deinen Zweigen mir Geborgenheit schenkend,
im Einklang mit der Natur zu allen Jahreszeiten.

Wie sehr ersehnte und genoss ich mit dir das FRÜHLINGSERWACHEN,
in all den vergangenen Frühlingstagen:
mit Wärme - Licht - und Vogelgesang!
In deinen Baumkronen und dichten Geäst und Zweigen,
du den Jungvögeln, in deinen Astgabeln, ein sicheres Zuhause gabst.
Unzählige schwellende Blütenknospen sprossen, 
im dichtem Geäst der weitverzweigten,
zartgrünen, belaubten Zweigen;
und wogen sich sanft im Frühlingswind.

Die SOMMER folgten mit Hitze und Schwüle;
schmachtend und hoffend auf einen kühlen Regenguss!
Um dich herum gab es einen Überfluss
an Wachstum - Blüten - und Früchten!
Wie gerne verweilte ich auf der Bank am Wegesrand 
unter deinem Schatten spendendem Dach
aus tiefgrünen Zweigen
und lauschte mit dir dem Säuseln und Rauschen
des Windes - mir Geborgenheit schenkend;
im Einklang der Natur. 

Dann zog der Malermeister HERBST ins Land;
färbte und tränkte die einzigartige, malerische Berglandschaft
in goldenen und tiefroten Farbschattierungen!
Im Spiel mit dem Wind, ließen die Laubbäume
spielerisch und tänzelnd in geschickten Wirbelwinden
das bunte Laub durch die Lüfte segeln;
gleich einem buntem "Blätterregen" im Sonnenschein.
Inmitten der herbstlichen Farben,
stehen beharrlich die immergrünen Fichten
und symbolisieren mir Behaglichkeit und Beständigkeit!

Alljährlich dann, lautlos über Nacht Väterchen Frost
der WINTER kam.
Er brachte mit Brausen die eisigen, kalten Winde und Stürme
Ließ die zauberhaften, zarten Schneeflocken rieseln, 
wirbeln, schweben, taumeln und tanzen. 
Die bedeckten unter sich meine schöne Waldheimat
in eine unwirkliche, zauberhafte, märchenhafte Winterlandschaft,
und in eisiger Kälte erstarrten die urwüchsigen Bergwälder,
in einen langen Winterschlaf.

Tröstend zu wissen,
dass es wieder ein Erwachen in der Natur gab;
das macht Zufrieden - das ist Glück!
Die Natur lehrte mich zu allen Jahreszeiten  
die Ruhe in Beschaulichkeit
und in stiller Betrachtung die Erkenntnis,
dass kein Tag dem anderen gleicht:
im Kreislauf des Lebens!

Hildegard Stauder

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen