Die besten Rezepte Teil 1
Süße Lieblinge in der Adventzeit

Butterkekse mal ganz anders
10Bilder

Die Lieblings-Adventrezepte der WOCHE Villach Mitarbeiter zum Nachmachen. Versucht euch durch Eierlikör und Klosterkipferl.

VILLACH. Der erste Adventsonntag steht vor der Türe und so sind schon viele bereits fleißig am Keksebacken. Die WOCHE Villach verrät die beliebtesten Adventrezepte der Mitarbeiter. Und da ist so allerhand dabei, vom selbstgemachten Eierlikör bis hin zu den "besten" Keksen. 

Süßes mit Rum

Für Sabine Krause geht in der Adventszeit nichts über selbstgemachten Eierlikör, "ob als Geschenk zu Weihnachten oder als Mitbringsel für die Schwiegermami zum Weihnachtsessen". Zur Herstellung empfiehlt es sich Eier aus der Region zu nehmen, "so schmeckt's gleich noch mal so gut".

So geht es

Für die Zubereitung werden das Eigelb, Vanillemark und Puderzucker mit einem Handrührgerät aufgeschlagen. Anschließend Sahne, Milch und Spirituose unterrühren. Um Klümpchen zu entfernen, den Eierlikör durch ein feines Sieb streichen. Danach in heiß ausgespülte Flaschen füllen, zuschrauben und in den Kühlschrank. Eierlikör sollte innerhalb von vier Wochen aufgebraucht werden. Auch einen Tipp hat Sabine parat: "Für die besondere Note kann man geschmolzene Schokolade oder Nutella hinzu geben. Abgefüllt in kleine Glasflaschen mit Schleife – perfekt als Nikologeschenk für Erwachsene."

Keks, die Klassiker

"Obwohl wir immer allerhand Rezepte durchprobieren, schmecken am Schluss die Klassiker am besten", verrät Kollegin Alexandra Wrann. Die Kinder bevorzugen beim Backen Kekse zum Ausstechen, geschmacklich sind Vanillekipferl Jahr für Jahr die Favoriten.

Die Zubereitung

Und dabei gilt Rezept-Treue. Für die Zubereitung das Mehl mit der warmen Butter mischen, Walnüsse, Staubzucker und Vanillezucker hinzufügen und alles zu einem glatten Teig kneten. In Folie verpackt 20 Minuten im Kühlschrank rasten lassen. Danach auf einer bemehlten Arbeitsfläche in Rollen auflegen, in kleine Stücke schneiden und Kipferl formen. Im Ofen bei 160 Grad 10 bis 13 Minuten backen, die lauwarmen Kipferl in Staubzucker-Vanillezucker wälzen.

Butterkeks, einmal anders

Die WOCHE-Kollegin Martina Winkler ist beim Adventgebäck gerne kreativ. Dieses Mal gibt es kunterbunte Butterkekse am Stiel. Für die Kekse alle Zutaten vermengen und für 30 Minuten kalt stellen. Teig auswalken, ausstechen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad acht Minuten lang backen. Nach dem Auskühlen geht es ans Werk: die Kekse mit Nutella zusammenkleben, Holzstäbchen dazwischen, bunt verzieren und fertig.

------

Die Zutaten

Eierlikör
6 frische Eigelb (Größe M)
Mark einer Vanilleschote oder flüssige Vanille
200 g Staubzucker
125 ml Schlagsahne
175 ml Milch (3,5 Prozent Fett)
150 ml Spirituosen (Sabines Tipp: brauner Rum)

Vanillekipferl
280 g Mehl
220 g Butter
100 g geriebene Walnüsse
80 g gesiebter Staubzucker
1 Pkg. Vanillezucker
Staubzucker & Vanillezucker

Klosterkipferl
120 g Mehl
170 g Margarine
140 g geriebene Nüsse
30 g Staubzucker
1 Pkg. Vanillezucker, Prise Zimt
60 g ger. Kochschokolade
3 Dotter
150 g Schokolade, 2 El Butter

Butterkekse
350 g Weizenmehl
250 g Butter
100 g Staubzucker
50 g geriebene Nüsse
1 Pkg. Vanillezucker
Schale von einer 1/2 Zitrone
Messerspitze Zimt
1 Ei
Zum Verzieren: Zuckerdekor, Holzstäbchen, Nutella (s. Bild)

Klosterkipferl – Zubereitung
Mehl, Margarine, Nüsse, Staub- & Vanillezucker verbröseln. Geriebene Schokolade und Dotter dazugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten. In Folie 45 Minuten im Kühlschrank rasten lassen. Aus dem Teig Kipferl formen und im Ofen bei 180 Grad 10 bis 13 Minuten backen, auskühlen. Schokolade mit Butter schmelzen, Enden der Kipferl eintunken.

Autor:

Alexandra Wrann aus Villach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.