Versuchter Diebstahl
Villacher ließ sich im Geschäft einsperren, um zu "plündern"

Villacher ließ sich einsperren und ging auf Beutezug
  • Villacher ließ sich einsperren und ging auf Beutezug
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Alexandra Wrann

Mann ließ sich im Geschäft einsperren, um danach Geld und Waren zu plündern. Auf dem Versuch der Flucht löste er Alarm aus und wurde gestellt.

VILLACH. Fast wie im Film lief die Aktion eines 39-jährigen Villachers gestern ab. Sorgfältig geplant, versteckte er sich im Abstellraum eines Sportgeschäfts in einem Einkaufszentrum, wartete bis zu Ladenschluss und ging schließlich zur Tat über. Er brach die Kassa auf, nahm das Bargeld an sich und machte sich schließlich über die Ware her. Auch ein E-Bike nahm er an sich.
Als er jedoch versuchte, aus dem Geschäft wieder zu entkommen, wurde es brenzlig. Gegen Mitternacht wollte er den Laden durch den Haupteingang verlassen. Dazu bediente er sich eines Messers, mit diesem versuchte er die gläserne Schiebetüre aufzuschieben. 

Ein Alarm beendete den Diebeszug

Dadurch wurde der Alarm ausgelöst, ein Securty-Mitarbeiter sah den versuchten Diebstahl und verständigte die Polizei. Der 39-jährige wurde in Verwahrung genommen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen