Schule
Kooperation als Gewinn für Schüler und Betriebe

86Bilder

VILLACH (bm). In der Fachberufsschule Villach II kam es am vergangenen Mittwoch zur feierlichen Übergabe eines Stromaggregates an die Feuerwehrhauptwache Villach. Außerdem wurden ein Nutzfahrzeug sowie diverse Schulungsmotoren und -getriebe an die Schule übergeben.

Notstrom für die Feuerwehr

Im Zuge eines Schülerprojektes wurden die Lehrlinge eingeladen, ein altes Stromaggregat, das aus technischen und wirtschaftlichen Gründen abgebaut wurde, für Feuerwehreinsätze zu revitalisieren. Das Projekt vereinte die Fachbereiche KFZ-Mechanik, Maschinenbau und Elektrotechnik. Die technischen Adaptierungen wurden durch die Schüler konzipiert und an den neuesten Stand der Technik angepasst.
Projektleiter Siegfried Kröpfl arbeitete mit seinen Schülern eineinhalb Jahre an dem Projekt, und ist sich sicher, dass das Notstromaggregat "noch gut einhundert Jahre" funktionieren wird.

Motoren für die Schule(n)

Renault Österreich beteiligte sich ebenfalls, und übergab der Schule einen Transporter sowie verschiedene Motoren und Getriebe für Schulungszwecke. Diese Anschauungsobjekte sollen zwischen den Kärntner Schulen weitergereicht werden, damit alle etwas davon haben. Der Transporter stand laut Peter Lang, Schulungsleiter von Renault Österreich, "nur herum", und diene nun einem besseren Zweck.

Arbeiten am Elektroauto

In einer Kooperation mit der Fachhochschule bekamen die Jugendlichen auch die Möglichkeit, auf Fehlersuche bei einem Elektroauto zu gehen. Das Auto wurde gänzlich auseinander- und wieder zusammengebaut.

Win-Win-Situation

Ein Gewinn für alle: Die Schüler konnten und können so neue Praxiserfahrung sammeln, und die Betriebe und Feuerwehr bekommen gute Geräte und Leute. Die Projekte verstärken außerdem die E-Mobilität.

Autor:

Bernhard Mairitsch aus Villach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.