27.11.2016, 20:17 Uhr

Parkschaden brachte eine Reihe von Vergehen ans Tageslicht

Ein Parkschaden brachte eine Reihe ernster Vergehen ans Tageslicht (Foto: SYMBOLFOTO)
VILLACH. Ein zunächst unbekannter Fahrer beschädigte heute, Sonntag, in den frühen Abendstunden beim Einparken ein anderes Fahrzeug und beging anschließend Fahrerflucht. Es gelang jedoch, den Mann auszuforschen: Es handelt sich um einen 30-jähriger Villacher.


Reihenweise Vergehen

Nicht unspektakulär sind die von der Polizei ermittelten, näheren Umstände des Parkvergehens:
1) Der PKW des Täters ist nicht zum Verkehr zugelassen.
2) Der Mann besitzt keinen Führerschein.
3) Und ein Alkotest ergab, dass der 30-Jährige auch noch betrunken war.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.