Erste Messe "Regional ist genial"

Auch Agrarlandesrat Max Hiegelsberger stattete der ersten Messe "Regional ist genial" einen Besuch ab.
35Bilder
  • Auch Agrarlandesrat Max Hiegelsberger stattete der ersten Messe "Regional ist genial" einen Besuch ab.
  • hochgeladen von Alfred Jungwirth

BEZIRK. Unter dem Motto "Regional ist genial" luden Wirtschafts- und Landwirtschaftskammer vergangene Woche zu einer Regionalmesse in das Seminarhaus St. Klara der Franziskanerinnen ein. Dabei konnten sich Wirte und lebensmittelverarbeitende Betriebe ein Bild über das breite Angebot in der Region machen. Nahezu 30 Direktvermarkter stellten ihre Produkte aus: Neben Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch und Eiern werden im Bezirk Vöcklabruck sogar Champignons und Edelpilze sowie verschiedene Öle erzeugt. Die Besucher konnten sich zudem über die Großküche St. Klara informieren, die zu etwa 80 Prozent regionale Lebensmittel verarbeitet.
Die Idee zu dieser Messe, bei der Produzenten und Verbraucher zusammengeführt werden sollen, hatte Margit Hollerweger, Heimleiterin von St. Klara. "Sie macht es ganz einfach", dankte Agrarlandesrat Max Hiegelsberger der Initiatorin. In einer Talkrunde sprachen Hiegelsberger, Karl Grabmayr, Vizepräsident der oö. Landwirtschaftskammer, Thomas Mayr-Stockinger, Obmann der WKO-Fachgruppe Gastronomie, sowie Barbara Mayr, Direktorin des Agrarbildungszentrums Salzkammergut, über die Vorteile regionaler Produkte. Aufgezeigt wurde aber auch, wo es bei deren Einsatz noch hakt und wo Aufholbedarf besteht. An einer intensiveren Kooperation arbeiten auch Bezirksbauernkammer-Obmann Johann Schachl und Bezirksstellenleiter Rudi Stockinger sowie WKO-Bezirksstellenleiter Josef Renner.

Alle Fotos: Alfred Jungwirth

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen