Meinungsforscher über demografischen Wandel

Paul Eiselsberg hält einen Vortrag in der WKO Vöcklabruck.
  • Paul Eiselsberg hält einen Vortrag in der WKO Vöcklabruck.
  • Foto: IV OÖ/KrüglKomap
  • hochgeladen von Alfred Jungwirth

VÖCKLABRUCK. Fachkräftemangel, Lehrlingsmangel, die Betriebe suchen – inzwischen schon fast verzweifelt – nach Mitarbeitern. Der demografische Wandel ist auch im Bezirk Vöcklabruck deutlich zu spüren. Welche Auswirkungen diese „Revolution“ haben wird oder ob es gar eine „Evolution“ in ein neues Denken sein kann – das versucht der bekannte Meinungsforscher Paul Eiselsberg am Mittwoch, 22. November, um 15 Uhr in der Wirtschaftskammer Vöcklabruck zu beantworten. Er präsentiert zum Projektfinale von „Kompass Demografie“ seine Erfahrungen rund um den demografischen Wandel.
„Eine der wichtigsten Herausforderungen wird eine gute Zusammenarbeit zwischen Schulen und Unternehmern sein“, sagt WKO-Bezirksstellenobfrau Angelika Winzig. Am 22. November wird auch eine umfangreiche Broschüre vorgestellt, die Angebote rund um die Lehre in kompakter Form zusammenfasst. Vor dem Vortrag wird die Wirtschaftskammer in einer kurzen Talkrunde mit Unternehmens- und Bildungsvertretern über die wichtige Zusammenarbeit zwischen Schule und Wirtschaft sprechen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen