Staatspreis Design geht nach Attersee

Wolfgang Wurm, Robert Schmidt und Matthias Tschirf.
  • Wolfgang Wurm, Robert Schmidt und Matthias Tschirf.
  • Foto: Matthias Silveri
  • hochgeladen von Maria Rabl

ATTERSEE. Das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW) zeichnete kürzlich die Gewinner des Staatspreises Design 2017 aus. Die Awards werden alle zwei Jahre vom BMWFW ausgeschrieben und von designaustria durchgeführt. Sie wurden in drei Kategorien vergeben, zusätzlich wurde der Sonderpreis "DesignConcepts" verliehen. In der Kategorie Produktgestaltung/Investitionsgüter überzeugte Wolfgang Wurm von Industrial Design Attersee die Expertenjury mit der Gestaltung eines mobilen Gesteinsbrechers für die Linzer Firma dsb innocrush. Alle prämierten Projekte sind bis 22. November im designforum Wien zu sehen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen