23.10.2017, 20:00 Uhr

140 neue Experten ausgebildet

Alwis Wiener, Doris Schreckeneder, Gerald Egger, Leo Gander, Judith Burgstaller-Legat, Elfriede Mandl, Martin Gschwandtner und Johann Rauchenzauner (v.l.). (Foto: Regatta)

Teilnehmer fungieren als Botschafter der Region Attersee-Attergau

SEEWALCHEN. In drei Durchgängen absolvierten insgesamt 140 interessierte Personen aus den zwölf Mitgliedsgemeinden der Region Attersee-Attergau die Ausbildung zum Attersee-Attergau-Experten. Nach einem halbtägigen Theorieteil folgte eine ganztägige Exkursion mit dem Bus. Sie führte die Teilnehmer vom Mahler Komponierhäuschen in Steinbach bis zum Glasmuseum in Weißenkirchen, vom Aignerhaus in St. Georgen bis zu den Villen in Unterach. „Durch Regionswissen wollen wir die Menschen begeistern und zu Botschaftern und Bewahrern ihrer wunderschönen Natur- und Kulturregion machen“, meint Leo Gander von der Regatta.

Die Ausbildung wurde im Rahmen eines Leader-Förderprojektes vom Klimtverein angeboten und organisiert. Mit Alwis Wiener, Johann Rauchenzauner, Alfons und Gerald Egger vom Pfahlbauverein sowie Franz Hauser vom Verein AtterWiki konnten die erfahrensten Referenten mit umfangreichen Regionswissen gewonnen werden. „Mich haben die interessierten Teilnehmer begeistert“, ist Rauchenzauner stolz. Judith Burgstaller-Legat, Obfrau des Klimtvereines, ergänzt: „Ich selber habe die Chance für diese einmalige Ausbildung genutzt“. Zum Abschluss dieser Ausbildung wurden alle Attersee-Attergau Experten zu einer dreistündigen Schifffahrt auf das Klimtschiff eingeladen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.