05.09.2018, 09:50 Uhr

Großbrand: Kühe alarmierten Bauern

In der Ortschaft Mayrhof brannte ein Vierkanthof. (Foto: FF Frankenburg)

Nächtliches Feuer auf einem Vierkanthof verursachte mehrere Hunderttausend Euro Schaden. 14 Feuerwehren konnten jedoch große Teile des Hofes retten.

FRANKENBURG. Um halb vier Uhr morgens wurde ein Landwirt in Frankenurg heute, Mittwoch, von seinen Kühen geweckt, berichtet die FF Frankenburg. Als er nachschaute, bemerkte er laut Feuerwehr, dass ein Traktor in der Garage Feuer gefangen hatte.

Großteil vor den Flammen bewahrt

Der Landwirt rief umgehend die Feuerwehr und versuchte noch, einen weiteren Traktor vor den Flammen zu retten. Dies gelang ihm jedoch nicht. Acht Feuerwehren der Pflichtbereiche Frankenburg und Redleiten rückten sofort an. Sie schafften es, alle Tiere, den Stall, eine Wohnung und das Wohnhaus sowie alle im Wirtschaftstrakt befindlichen Geräte vor den Flammen zu schützen.

Mehrere Hunderttausend Euro Schaden

Weitere sechs Feuerwehren aus Nachbargemeinden unterstützten sie zum Teil mit Spezialfahrzeugen in weiterer Folge bei der Brandbekämpfung. Insgesamt waren 14 Feuerwehren mit rund 300 Mann im Einsatz. Nach ersten Schätzungen dürfte der Schaden mehrere Hunderttausend Euro betragen, berichtet die Polizei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.