21.10.2016, 18:25 Uhr

Streit eskalierte – mit Küchenmesser attackiert

(Foto: Lukas Sembera/Fotolia)
REGAU. Mit Messern sollen zwei Männer aus dem Iran auf zwei Mitbewohner in einer Asylunterkunft losgegangen sein. Ein nächtlicher Streit war am Mittwoch kurz vor Mitternacht eskaliert. Es kam zu einer Rauferei, wobei die beiden Iraner laut Polizei ihre Kontrahenten mit Küchenmessern angriffen. Bei der Messerattacke erlitten die Opfer zum Teil tiefe Schnittwunden an den Armen.
Die Polizei nahm die beiden Beschuldigten fest und stellte die Tatwaffen sicher. Ein Verletzter wurde von den Rettungskräften erstversorgt, verweigerte aber eine Einlieferung ins Krankenhaus. "Die Beschuldigten waren stark alkoholisiert und gaben an, sich nicht mehr erinnern zu können", heißt es im Polizeibericht. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Einlieferung der Männer in die Justizanstalt Wels an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.