09.11.2016, 19:00 Uhr

Und der nächste Streich

Sieben Tore fielen in der Partie Oberwang gegen Schneegattern/Pöndorf. Am Ende hieß es 4:3 für die Gastgeber. (Foto: Klein)

Union Oberwang ist fix Herbstmeister, Mondsee fast und Attnang macht es spannend bis zuletzt.

VÖCKLABRUCK. Nach der UVB Vöcklamarkt in der OÖ-Liga konnte mit Oberwang (2. Klasse Süd) der nächste Bezirksklub bereits vor Ende des Herbstdurchganges den Halbzeittitel fixieren. In einer spannenden Partie setzten sich die Oberwanger in der jüngsten Runde knapp mit 4:3 gegen Schneegattern/Pöndorf durch.

Eigentor in der 88. Minute

Dabei ging die Elf von Trainer Marcel Lettner dreimal in Führung und musste jedes Mal den Ausgleich hinnehmen. Als alles schon auf ein 3:3-Remis hindeutete, lenkte ein Gästespieler den Ball ins eigene Tor (88.). Verfolger Bad Ischl 1b kam gegen Schlusslicht Lenzing über ein 2:2 nicht hinaus. In der letzten Herbstrunde können die Oberwanger den Zwei-Punkte-Vorsprung gegen die spielfreien Ischler noch ausbauen. Gegner in der Auswärtspartie am Samstag, 12. November, ist Attersee (14 Uhr). Spannend bis zur letzten Partie bleibt es in der 2. Klasse Mitte-West: Der FC Attnang führt zwei Zähler vor Haag und hat das um sieben Treffer bessere Torverhältnis. Die Entscheidung um die Winterkrone fällt in der 13. Runde am Samstag, 12. November: FC Attnang empfängt Weibern und Haag bekommt es im Heimspiel mit Geboltskirchen zu tun. Anpfiff für beide Begegnungen ist um 14 Uhr.

Mondsee klar im Vorteil

Die Union Mondsee ist der vierte Bezirksklub, der nach dem Herbstmeistertitel greift. Nach dem knappen 1:0-Auswärtserfolg in Bad Goisern beträgt der Vorsprung auf den Zweitplatzierten, die Stadl-Paura Juniors, drei Punkte. Dazu kommt das um fünf Volltreffer bessere Torverhältnis. Diese "Butter" wollen sich die Jungs von Trainer Christoph Mamoser auch in Runde 13 am Samstag, 12. November, 14 Uhr, nicht mehr vom Brot nehmen lassen. Auch wenn mit dem SV Pichl zum Saisonschluss ein unangenehmer Gegner im Mondseeland-Stadion gastiert.

Höhenflug der "Schwäne" hält an

In der Landesliga West setzt der SC Schwanenstadt 08 seinen Höhenflug fort. Mit einem 2:0-Auswärtserfolg in Altheim schoben sich die "Schwäne" auf den zweiten Tabellenrang. Dieser soll im Heimspiel gegen Sattledt am Freitag, 11. November, 19.30 Uhr, verteidigt werden. Auch wenn der Abstand derzeit noch acht Punkte beträgt, wäre Rang zwei eine gute Ausgangsposition für die "Jagd" auf Tabellenführer Andorf im Frühjahr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.