"ABV mein Job"
Ausbildungsabschluss und Digitalisierungslabor

Die erfolgreichen Lehrlinge mit ihren Zertifikaten. | Foto: Schrapf
10Bilder
  • Die erfolgreichen Lehrlinge mit ihren Zertifikaten.
  • Foto: Schrapf
  • hochgeladen von Justin Schrapf

Beim Binder Lernwerk in Voitsberg versammelten sich kürzlich elf Lehrlinge des 3. Lehrjahres, die ihre vierwöchige Ausbildung beim "ABV mein Job" abgeschlossen haben. Dabei wurde noch dazu das neue Leader-Projekt "Digitalisierungslabor" vorgestellt.

VOITSBERG. Elf Lehrlinge der Mitgliedsbetriebe des "ABV mein Job" erweiterten im Rahmen einer vierwöchigen Ausbildung nicht nur ihre Fähigkeiten in ihren Lehrberufen, sondern auch ihre sozialen und personalen Kompetenzen. Unterstützt wurden sie dabei durch die Stadtgemeinde Voitsberg und die Leader-Region Lipizzanerheimat, die das neue Digitalisierungslabor, mit welchem ebenso die HTL Voitsberg ausgestattet wurde, realisierte. 

Hier wurde eine Sortiermaschine, gebaut mit Komponenten von Fischertechnik, präsentiert. | Foto: Schrapf
  • Hier wurde eine Sortiermaschine, gebaut mit Komponenten von Fischertechnik, präsentiert.
  • Foto: Schrapf
  • hochgeladen von Justin Schrapf

Präsentationen mit modernster Technik

Im Rahmen der Präsentation im Binder Lernwerk zeigten die Lehrlinge ihren Ausbildern, den Ehrengästen und Projektträgern an einzelnen Stationen vor, was sie in den vier Wochen gelernt haben. So wurden die einzelnen Arbeitsschritte bei der Herstellung eines Schraubstocks erklärt, von der anfänglichen Planungszeichnung, über die Bearbeitung der Materialen bis hin zum fertigen Werkstück.

Durch das Digitalisierungslabor konnte zudem etwa ein Prototyp des Schraubstocks am 3D-Drucker erstellt werden. Außerdem wurden mit den neuen Komponenten von Fischertechnik Sortiermaschinen aufgebaut sowie programmiert und mit einer "Microsoft HoloLens 2" konnten sich die Lehrlinge an erweiterter Realität ausprobieren. Im Anschluss an die Präsentationen bekamen sie ihre wohlverdienten Zertifikate überreicht.

Im Rahmen der Ausbildung stellten die Lehrlinge unter anderem einen Schraubstock her. | Foto: Schrapf
  • Im Rahmen der Ausbildung stellten die Lehrlinge unter anderem einen Schraubstock her.
  • Foto: Schrapf
  • hochgeladen von Justin Schrapf

Ehrengäste und neuer Partnerbetrieb

Unter den Gästen – eingeladen von ABV-Obfrau Sonja Hutter-Binder und ihrem Stellvertreter Johannes Binder – waren unter anderem die beiden Bürgermeister Bernd Osprian und Helmut Linhart, die Rosentaler Vize-Bürgermeisterin Martina Weixler, Leader-Managerin Elfriede Pfeifenberger, die Leiterin der Polytechnischen Schule Köflach Andrea Hofer, Annabelle Fuchs in Vertretung der WKO Voitsberg, Sabrina Stonitsch vom LFI, Sparkassen-Direktor Dieter Hornbacher, Simon Peter von der AUVA und Johannes Dichtinger vom Regionalmanagement steirischer Zentralraum.
Außerdem hat der "ABV mein Job" mit der Firma Dau aus Ligist seit Kurzem einen neuen Partnerbetrieb

Das könnte dich auch interessieren:

Neues 230.000 Euro-Labor zur digitalen Produktentwicklung
318 Kinder mit Technik "infiziert"

Push-Nachrichten auf dein Handy
MeinBezirk.at auf Facebook verfolgen
Die Woche als ePaper durchblättern
Newsletter deines Bezirks abonnieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige
Landeshauptmann Christopher Drexler holt Eh-renamtliche vor den Vorhang. Bis 20 Juni kann man jemanden nominieren, dessen Einsatz Anerkennung verdient" | Foto: Land Steiermark

Kommentar
Ehrenamt? Ehrensache!

Leistung und Sicherheit gehören zu den wichtigsten Grundsätzen unserer Politik. Das Ehrenamt bildet diese besonders gut ab. In Zeiten, in denen oft von Spaltung gesprochen wird, ist das ehrenamtliche Engagement vieler Steirerinnen und Steirer ein starkes Zeichen für Zusammenhalt und das ‚Gute‘ in unserer Gesellschaft. Sie stellen das Gemeinwohl vor persönliche Befindlichkeiten, stärken mit ihrem Einsatz das Miteinander und übernehmen Verantwortung. Ob Rettung, Feuerwehr, Blasmusik oder...

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.