Vogl sieht erste Lichtblicke

Riki und Albert Vogl und ihr Team schauen optimistisch nach vorne.
2Bilder
  • Riki und Albert Vogl und ihr Team schauen optimistisch nach vorne.
  • Foto: Cescutti
  • hochgeladen von Harald Almer

Hagebau Vogl ist ein Leitbetrieb im weststeirischen Kernraum. Und als solcher ist er von den monatelangen Bauarbeiten an der Infrastruktur direkt betroffen. Durch die Erneuerung mehrerer Brücken, den Umbau des WEZ und des angrenzenden Kreisverkehrs hatten es Albert und Riki Vogl mit ihrem Team nicht leicht, den Verkauf ungestört über die Bühne gehen zu lassen. Vor allem in der Zeit, als nicht nur die Brücke nach Voitsberg gesperrt, sondern auch der Kreisverkehr saniert wurde, hatten die Kunden zu kämpfen, überhaupt zum Baumarkt zu gelangen. "Da bedanken wir uns sehr für die Treue unserer Kunden", so Albert und Riki Vogl.

Spärliche Informationen

Diese schwierige Zeit ist nun vorüber, denn die Parkplätze vor dem neuen WEZ sind kurz vor der kompletten Fertigstellung,  auch die Zufahrt zu den Hagebau-Parkplätzen ist wieder offen. Der WEZ-Kreisverkehr wurde um eine Bypass-Spur erweitert und ist ebenfalls wieder ungehindert befahrbar. Da fehlen nur noch die Bodenmarkierungen, Leitschienen und die neue Ampelanlage. Der neue Spar-Markt wird noch im heurigen Advent eröffnen und dann sind auch hier alle Verkehrsbehinderungen Vergangenheit.
"Ich hätte mir mehr Kontakt zwischen den Behörden, den Gemeinden und uns bezüglich der Abwicklung der Baustellen gewünscht", resümierte Albert Vogl. "Denn wir waren von den Informationen abhängig, die wir bekommen haben und diese sind leider nur sehr spärlich geflossen." Somit war es auch nicht immer leicht, die notwendigen Informationen an die Kunden weiterzugeben. Nun verlassen wir uns auf den kommunizierten Fertigstellungstermin der WEZ-Brücke mit 17. November, ab dem für alle eine reibungslose Verkehrssituation und Zufahrt wieder gegeben sind."

Aufwertung für das Areal

Dass das WEZ mit dem Drogeriemarkt Müller und der neuen "Mall" aufgewertet wird, freut Vogl sehr. "Wenn auf diesem Areal ein Frequenzbringer wie Müller einzieht, profitieren auch wir von dieser Entwicklung." Mit Advent ist auch das neue Gebäude des Spar-Markts im WEZ fertig, das wird der Frequenz im ganzen Bereich gut tun.
Mit welchen Maßnahmen stand Hagebau Vogl diese schwierige Zeit durch? "Wir haben einige frequenzbringende Maßnahmen gesetzt, die gut angenommen wurden, aber spurlos ging die Zeit natürlich nicht an uns vorüber. Der neu adaptierte Zugang zum Gartenmarkt seit Sommer dieses Jahres hat sich gelohnt. Eine weitere Maßnahmen sind die Servicetage Mitte November."
Wenn das WEZ die Außengestaltung im Jahr 2018 abgeschlossen hat, soll auch bei Hagebau Vogl in der Außengestaltung einiges neu sein. "Ich habe Neuerungen an der Außengestaltung schon länger in der Schublade, im kommenden Jahr passt es", so Vogl.

Riki und Albert Vogl und ihr Team schauen optimistisch nach vorne.
Hagebau Vogl setzte frequenzbringende Maßnahmen in der Umbauphase.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen