Foggy Mix ist Bierlokal des Jahres

Das Team des Foggy Mix freut sich über die Auszeichnung.
3Bilder
  • Das Team des Foggy Mix freut sich über die Auszeichnung.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Peter Zellinger

WAIDHOFEN. Auf einmal ging alles ganz schnell: "Ich bekam einen Anruf, dass wir Bierlokal des Jahres sind", erklärt Bernhard Zimmerl, seines Zeichens Chef des Foggy Mix in Waidhofen. Bierpapst Conrad Seidl hatte persönlich das Waidhofner Trend-Gasthaus unter 200 Mitbewerbern zum besten Bierlokal in Niederösterreich auserkoren. Nicht nur die große Biervielfalt, sondern auch die fachkundige Expertise des Personals war dem Bier-Guru die Auszeichnung wert.

Aber nicht nur das, auch im Branchenführer Á la Carte wird das Foggy als Geheimtipp genannt und im Fallstaff Bars & Spirits-Guide erreichte das Angebot aus Waidhofen 79 von 100 Punkten. "Dass wir uns gegen die ganz Großen durchgesetzt haben, das ist großartig", so Zimmerl. "Das schafft man nur als Team. Wir arbeiten täglich viele Stunden zusammen und trotzdem setzen wir uns nachher noch auf ein Bier zusammen und ohne dieses freundschaftliche Verhältnis und das gegenseitige Vertrauen ginge es nicht", freut sich Zimmerl.

Neue Rezepte beim Duschen

Um die Auszeichnungen auch gebührend zu feiern hat Zimmerl mit seinem Team eine neue Karte gestaltet. Dreh- und Angelpunkt sind urwaldviertler Produkt: violette Erdäpfel, Wurst- und Fleischwaren vom örtlichen Fleischhauer und Hanfsamen. Besonders stolz ist das Team auf den Zander mit Fenchel, Paprika, violettem Erdäpfelpüree und Trüffel. Sogar violette Kartoffelchips sind neu auf der Karte. Woher die Rezeptideen kommen? "Keine Ahnung, das mit den Erdäpfeln ist mir beim Duschen eingefallen", lacht Zimmerl. 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen