Waidhofen
Sturm Yulia deckt Dach ab

Dieses Blechdach drohte völlig davonzufliegen.
4Bilder
  • Dieses Blechdach drohte völlig davonzufliegen.
  • Foto: www.ffwaidhofen.at
  • hochgeladen von Peter Zellinger

Starke Böen rissen ein Blechdach aus der Verankerung und ließen Rauchfang einstürzen.

WAIDHOFEN. Der zweite Sturmeinsatz in einer Woche: Am Sonntag fegte Sturmtief Yulia über den Bezirk und brachte Einsätze für die Feuerwehren.

Die starken Windböen rissen einen Teil des Blechdach bei einem Einfamilienhaus in der Hamernikgasse in Waidhofen aus der Verankerung und brachten einen Rauchfang zum Umstürzen. Da der Sturm aber nicht an Kraft verlor, drohte das komplette Blech vom Dach gerissen zu werden. Als erste Maßnahme der Feuerwehr Waidhofen wurde die Drehleiter durch eine enge Einfahrt in den Innenhof des betroffenen Objektes manövriert und dort in Stellung gebracht. Nach der Lageerkundung aus dem Drehleiterkorb aus, wurde die geplante Vorgehensweise zur Sicherung des Blechdaches mit dem Besitzer besprochen. Dieser stelle sofort die erforderlichen Schrauben und Holzlatten zur Verfügung. Meter für Meter wurde das lose Blech von den Einsatzkräften wieder auf der Unterkonstruktion befestigt und die losen Mauerziegel des zerstörten Rauchfangs vom Dach entfernt. Weiters wurde eine offene Dachluke mit einer Platte provisorisch verschlossen, damit kein Regen in das Hausinnere eindringen konnte.

Der Sturm legte auch den Zugverkehr lahm: Zahlreiche Bäume stürzten auf die Gleise der Franz Josefs-Bahn. Die Aufräumarbeiten dauerten bis Montag an.

Autor:

Peter Zellinger aus Waidhofen/Thaya

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen