24.10.2016, 15:59 Uhr

Neuer Durchgang für einen sicheren Schulweg

Franz Schrenk, Bgm. Anette Töpfl, Gerhard Süss, Walter Katzinger mit Enkelin Pia auf der Baustelle.
VITIS. Es war keine ungefährliche Situation: Schüler mussten in Vitis tagtäglich in der Jetzleser Straße auf die Fahrbahn steigen, weil ein altes Haus so knapp am Straßenrand stand, dass der Mini-Gehsteig kaum benutzbar - mit Schultaschen oder Kinderwagen blieb überhaupt nur die Fahrbahn selbst zu benutzen.

Das ändert sich jetzt. Die Gemeinde Vitis hat das Haus gekauft und abgerissen. Jetzt wird an der Stelle ein überdachter Durchgang errichtet. "Die Situation konnten wir so nicht beibehalten", so Bürgermeisterin Anette Töpfl. Damit das historische Ortsbild nicht gestört wird, bleibt die Giebelmauer aber erhalten. "Zwar ist das Objekt nicht denkmalgeschützt, aber erhaltenswert". Fertiggestellt wird der neue Durchgang bis nächste Woche. Gefärbelt wird aber erst nächstes Jahr.

85.000 Euro hat die Gemeinde in den sicheren Schulweg investiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.