19.05.2017, 19:14 Uhr

Ein "Tag der Freude" in Völs

Bgm. Erich Ruetz (re.) und TIGEWOSI-Direktor Franz Mariacher hießen die neuen Mieter willkommen.

Eine neue Wohnanlage mit insgesamt 52 Einheiten wurde in der Albertistraße übergeben!

Die Anwesenheit von gleich zwei Landesräten untermauerte die Bedeutung des Projektes in Völs. Sowohl LR Hannes Tratter als auch Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf waren bei der Übergabe einer neuen Wohnanlage in der Albertistraße 4 in Völs. Dort stand bisher das sogenannte "Schwesternheim" der Tirol Kliniken. Das alte Gebäude wurde abgerissen und machte solcherart drei neuen TIGEWOSI-Baukörpern mit insgesamt 52 Wohneinheiten Platz.

Förderungskredit

Der zuständige Wohnbau-Landesrat Hannes Tratter ortete "einen Tag der Freude" für die neuen Mieter – schließlich beteiligt sich das Land mit einem Förderungskredit in Höhe von 3.645.000 Euro sowie mit einem Annuitätenzuschauss von 660.000 Euro am rund 8,3 Millionen teuren Projekt. Die "Auswirkungen" machte der Landesrat deutlich: "Mit dieser Wohnbauförderung beträgt der Quadratmeterpreis 8,70 Euro. Würde es diesen Zuschuss des Landes nicht geben, hätte das einen Preis von 13,50 zur Folge."

Willkommensgrüße

Auch Bgm. Erich Ruetz hieß die neuen Mieter in der Marktgemeinde mit herzlichen Worten willkommen. Pfarrer Christoph Pernter spendete den Segen, ehe die Wohnungsschlüssel von den genannten Ehrengästen und den TIGEWOSI-Vertretern übergeben wurden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.