Wien steht am Wochenende im Stau
Vier Mega-Events legen den Verkehr lahm

Ein Anblick, den man dieses Wochenende wohl öfter zu sehen bekommen wird.
  • Ein Anblick, den man dieses Wochenende wohl öfter zu sehen bekommen wird.
  • Foto: picturebox
  • hochgeladen von Ernst Georg Berger

An diesem Wochenende brauchen Autofahrer in Wien starke Nerven. Gleich vier Großevents werden vermutlich zu umfangreichen Staus führen.

WIEN. Ein Konzert, ein Sport-Event und gleich zwei Straßenfeste finden dieses Wochenende in Wien statt. In Summe werden mehrere 100.000 Menschen diese Veranstaltungen besuchen. Auch wenn empfohlen wird mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen, wird es dennoch an den neuralgischen Orten zu erhöhtem Verkehrsaufkommen kommen.

Währinger Straßenfest

Bereits am Freitag, 20.September, findet das „Währinger StraßenFest“ statt. Von 12 bis 20 Uhr werden Tausende das Fest, das vielfältige Kulinarik, Musik und Shows bietet, besuchen.

Im Zuge der Veranstaltung wird laut ARBÖ, wie schon in den vergangenen Jahren, die Währinger Straße in beiden Richtungen zwischen Gürtel und Aumannplatz gesperrt. Querungsmöglichkeiten sind auf Höhe Sempergasse und Martinstraße vorgesehen.

„Ausweichen geht über die Gentzgasse und Kreuzgasse. Im Zuge des Nachmittagsverkehrs erwarten wir hier und am Währinger Gürtel erhebliche Verzögerungen“, so ARBÖ-Verkehrsexperte Thomas Haider. Auch die Straßenbahnlinien 40 und 41 werden vermutlich mit Umleitungen vom Straßenfest betroffen sein.

Tag des Sports

Bereits zum 19. Mal findet der „Tag des Sports“ in der Bundeshauptstadt am Samstag, 21.September, statt. Ab 10 Uhr werden sich mehr als 60 Sportverbände den rund 500.000 Besuchern rund um das Ernst-Happel-Stadion präsentieren.

Besucher, die mit dem Auto anreisen, sollten mit erhöhtem Verkehrsaufkommen und längeren Verzögerungen auf der Meiereistraße, dem Handelskai sowie Engerthstraße und Trabrennstraße rechnen. Parkplätze direkt am Ernst-Happel-Stadion sind sehr rar und sehr schnell voll. Als Alternativen bieten sich die Parkgaragen am Messegelände an.

„Wir raten den Besuchern soweit als möglich mit den Öffis anzureisen, da die U-Bahnstation Stadion nur ein paar Schritte vom Veranstaltungsgelände entfernt ist“, so ARBÖ-Verkehrsexperte Thomas Haider.

Michael Bublé-Konzert

Am Samstag, 21.September, kommen Musikfans, die ruhigere Töne bevorzugen, auf ihre Kosten. Der kanadisch-italienische Star Michael Bublé gastiert ab 20 Uhr in der Halle D der Wiener Stadthalle.

Da viele der tausenden Besucher mit dem eigenen Fahrzeug anreisen werden, scheinen lange Verzögerungen vor Beginn und nach dem Ende auf der Felberstraße, der Hütteldorfer Straße, dem Neubaugürtel und den Straßen im Nibelungenviertel fast unvermeidlich. Die Linien 6, 9, 18, 49, U6 und der Bus 48A halten in unmittelbarer Nähe der Stadthalle. Wer dennoch mit dem Auto anreist, sollte unbedingt auf die Märzparkgarage bzw. auf die Stadthallen-Garage ausweichen 

Achtung: Rund um die Stadthalle gilt eine generelle Kurzparkzone. Diese ist auch am Samstag von 18 bis 22 Uhr gültig. Die maximale Parkdauer ist auf 2 Stunden begrenzt.


Stadlauer Kirtag

Ab Freitag, 20. September ab 15.30 Uhr bis Sonntag 22. September um 21.30 Uhr herrscht Ausnahmezustand in Stadlau am Bahnhof. Es ist wieder Kirtag. Der Stadlauer Kirtag ist wie jedes Jahr einer der Höhepunkt im Festkalender, nicht nur nördlich der Donau und zieht hunderte Besucher an. Zu einem richtigen Kirtagstrubel gehören Standln und Gastronomie, ein Rummelplatz für Kinder und Musik. Das gibt es natürlich alles in Stadlau, Mehr als 50 Verkaufsstände, Gastronomen sowie ein richtiger Rummel und viel Musik sorgen für Ablenkung vom Alltag und gute Laune. Auch hier wird die Anreise mit den Öffis empfohlen.

Vom Praterstern mit der U-Bahn

Linie U2, Richtung Aspernstraße bzw. Seestadt, Ausstieg Stadlau, Zu Fuß Richtung Stadlauer Straße (2 Minuten)

Von Kagran mit der Straßenbahn
Linie 25, Richtung Aspern, Ausstieg Langobardenstraße/Konstanziagasse, Zu Fuß Richtung Stadlauer Straße (2 Minuten)

Von Kagran mit dem Bus
Linie 26A, Richtung Groß-Enzersdorf, Ausstieg Genochplatz, Zu Fuß Richtung Stadlauer Straße (3 Minuten)

Autor:

Ernst Georg Berger aus Hernals

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.