A2 Südautobahn
Drei Fahrzeuge in Unfall verwickelt

Am Nachmittag ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der A2 Südautobahn zwischen Griffen und St. Andrä in Fahrtrichtung Wien.
  • Am Nachmittag ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der A2 Südautobahn zwischen Griffen und St. Andrä in Fahrtrichtung Wien.
  • Foto: WOCHE
  • hochgeladen von Simone Koller

Am Nachmittag musste eine Pkw-Lenkerin ihr Fahrzeug auf dem ersten Fahrsteifen im Tunnel anhalten, was zu einem Auffahrunfall führte.

ST. ANDRÄ. Vor einigen Stunden geriet eine Frau mit ihrem Pkw im Donnersbergtunnel zu weit nach rechts und stieß gegen den Randstein. Dabei wurde der Reifen des Fahrzeuges beschädigt und die Lenkerin war zum Anhalten gezwungen. Eine nachfolgende Pkw-Lenkerin wollte mit einem Bremsmanöver ausweichen, wobei ihr eine hinterherfahrende Steirerin auffuhr. 

Unfall mit Personenschaden

Am Montag, den 24. Februar 2020, kam es nachmittags zu einem Auffahrunfall auf der A2 Südautobahn zwischen Griffen und St. Andrä. Im Donnersbergtunnel, in Fahrtrichtung Wien, waren drei Fahrzeuge in den Unfall verwickelt.
Da eine 47-jährige Pkw-Lenkerin im Tunnel zu weit nach rechts fuhr und gegen den Randstein stieß, hielt sie ihr Auto einige Meter darauf am ersten Fahrstreifen an. Eine nachfolgende Lenkerin aus Wolfsberg wollte einen Auffahrunfall vermeiden und machte eine Vollbremsung. Dabei fuhr der 55-jährigen Wolfsbergerin eine hinterherfahrende Frau aus der Steiermark auf. Das Fahrzeug der 20-jährigen Steirerin schob das Auto der Wolfsbergerin gegen den am ersten Fahrstreifen haltenden Pkw. 
Durch den Unfall wurde die Lenkerin aus Wolfsberg leicht verletzt. Rettungssanitäter lieferten sie in das Landeskrankenhaus (LKH) Wolfsberg ein. Laut Polizeiinspektion (PI) Wolfsberg war die Südautobahn wegen der Aufräumarbeiten für rund eine Stunde in Fahrtrichtung Wien gesperrt.

Autor:

Simone Koller aus Wolfsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen