10.12.2017, 23:00 Uhr

Schneemänner und Nussknacker in Zwettl

Zeit für Punsch und Apfelstollen: Beim „Goldenen Zwettler Advent“ wurde es wegen des Besucherandrangs mitunter auch mal eng.

Erlesene Handwerkskunst und herzhafter Genuss: Der "Goldene Zwettler Advent" ließ keine Wünsche offen!

ZWETTL (ms). Staunen, stöbern, schmecken lassen: Dieser Dreiklang vorweihnachtlicher Feierfreude prägte in der Bezirkshauptstadt das lange Adventwochenende. Von Donnerstag bis Sonntag lud der "Goldene Zwettler Advent" mit Ausstellungen im Alten Rathaus und weihnachtlich dekorierten Holzhäusern beim Hundertwasserbrunnen ein.
Am 7. Dezember 2017 öffnete das Weihnachtsdorf – deren Einwohner auch heuer wieder aus Slowenien, dem Erzgebirge und aus dem ganzen Waldviertel kamen – seine Türen. Den Startschuss gab Landtagsabgeordneter Franz Mold. Die Liste der Ehrengäste, die Moderator und WTM-Obmann Martin Fichtinger begrüßte, war lang. Zusammen mit Abt Johannes Maria Szypulski, Bezirkshauptmann Michael Widermann und Vizebürgermeister Johannes Prinz bummelten sie durch die Buden, sprachen mit Besuchern und Verkäufern und stöberten zwischen weihnachtlichen Dekoartikeln, Stollen und Striezeln, Holzwaren, Keramik und Schafwollprodukten.
Günther Schönberger und der Kirchenchor Friedersbach sorgten bei der Eröffnung für eine heimelig-beschwingte Atmosphäre. Das Besondere am Zwettler Advent war sicherlich das große kulturelle Rahmenprogramm. Hier hatte sich das Organisationsteam um Monika Prinz wieder einiges einfallen lassen: Vom Turmblasen über Literatur, Harfen- und Chorkonzerte bis zur Bilderausstellung von Willibald Zahrl und dem Kunstadvent im Atelier von Marina Anton wurde an allen Tagen viel geboten. Es gab wieder die „lebende Krippe“, eine Drechslerei, Pferdekutschenfahrten, Laternenwanderung. Große und kleine Wünsche wurden fein säuberlich aufgemalt und dem Christkind mitgegeben. Und was wäre der "Goldene Zwettler Advent" ohne den Lokalbahnverein und seinem Advent-Bummelzug!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.