22.06.2016, 00:00 Uhr

Regionale Produkte ohne Müll

Beatrix Brandstätter ("Kraut & Ruam") schaut ihren Lieferanten immer ganz genau auf die Finger.

Fleisch, Gemüse, Obst, Säfte, Honig, Eier, Brot, Joghurt, Nudeln, Grammeln, usw. Beatrix Brandstätter bietet in ihrem Bauernladen "Kraut & Ruam" am Kapfenberger Hauptplatz alles, was die Region lebensmitteltechnisch so zu bieten hat. Frische, Qualität und Geschmack stehen dabei natürlich an oberster Stelle. "Ich teste die Produkte zuerst einmal alle selbst, damit ich weiß, was ich da verkaufe", versichert Brandstätter.
Die Suche nach geeigneten Lieferanten nimmt dementsprechend viel Zeit in Anspruch, das internet und die Mundpropaganda sind dabei die größte Hilfe. "Dann schaue ich mir die Betriebe alle zuerst einmal selbst vor Ort an: Wie werden die Tiere dort gehalten? Welche Qualität kann geboten werden? Welche Inhaltsstoffe sind im Produkt enthalten? Welcher Preis wird verlangt? Und dann überlege ich mir, würde ich selbst diesen Preis für dieses Produkt bezahlen?", so Brandstätter über ihre Philososphie.
Die Lieferanten stammen alle aus der Region, soweit dies eben möglich ist. Werden Produkte gebraucht, die es in der näheren Umgebung nicht gibt, weicht Brandstätter zuallererst in benachbarte Bundesländer aus; weite Wege sind aber tabu.
Spezielle Produkte wie frischen Fisch oder Hendl gibts auf Bestellung. "Im Prinzip kann ich alles jederzeit liefern, ich brauche nur eine gewisse Vorlaufzeit und fixe Abnehmer, dann ists kein Problem", versichert die Geschäftsfrau.
Ebenso wichtig wie Regionalität ist Brandstätter auch die Müllvermeidung. Joghurt und Milchprodukte gibts in praktischen Pfandgläsern ohne Klebeetiketten, Obst und Gemüse wird lose verkauft, Sackerl gibts praktisch keine. Das kommt bei den vorwiegend jungen Kunden, die mit einem besonderen Bewusstsein einkaufen gehen, gut an. Genauso wie die Frische, Qualität, Regionalität und Geschmack der Produkte.
Den Schritt in die Selbständigkeit hat Brandstätter nicht bereut. "Ich bin überzeugt von dem, was ich da mache und lebe das auch genau so. Und ich gebe Leuten, die genauso denken wie ich, die Chance, sich die Produkte zu besorgen. Ich würde es jederzeit wieder machen, Ideen hätte ich eh schon wieder genug."
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.