09.03.2016, 11:11 Uhr

Viel los bei der Bad Gamser Marktmusikkapelle

Der Vorstand der Marktmusikkapelle Bad Gams hat ein paar Neuzugänge erhalten. (Foto: Marktmusikkapelle Bad Gams)
BAD GAMS. Am Sonntag, dem 21. Februar fand die Jahreshauptversammlung der Marktmusikkapelle Bad Gams beim Kirchenwirt/Gasthof Nabernik in Bad Gams statt. Neben den zahlreichen Musikkollegen und deren Begleitungen konnte Obmann Georg Lampl wieder eine Reihe von Ehrengästen begrüßen. Darunter Bürgermeister Josef Wallner und den Bezirksobmann des Steirischen Blasmusikverbandes Christian Lind. Im Tagesordnungspunkt Todesgedenken wurde an die beiden verstorbenen Musiker Franz Farmer und Ehrenobmann Alois Wallner gedacht.

Positiver Rückblick

Der Obmann brachte in seinem Bericht einen Rückblick über die vielen Tätigkeiten im Jahr 2015 in musikalischer und gesellschaftlicher Hinsicht. Hervorgehoben wurden neben den vielen jährlichen Ausrückungen bei diversen Veranstaltungen das im Mai abgehaltene Kirchenkonzert sowie das bereits traditionelle Weihnachtskonzert im Dezember des abgelaufenen Jahres. Besonders stolz zeigte sich der Obmann über die Leistungen der Jungmusiker im Rahmen der Jungmusikerleistungsabzeichen. Im vergangenen Jahr haben sieben Musiker Prüfungen zum Jungmusikerleistungsabzeichen abgelegt. Davon fünf Musiker in der Kategorie Junior (Niklas Horvath, Simon Koch, Sebastian Porotschnik, Benjamin Kleinhappel und Jakob Dittl) sowie zwei Musikerinnen in Silber (Katrin und Anna Mandl). Im Jahr 2015 wurde ein langersehnter Wunsch der Mitglieder des Musikvereins auch in die Tat umgesetzt. Es erfolgte eine Erweiterung der Trachten mit neuen roten Tuchwesten. Die Übergabe dieser Tuchwesten, welche über das Trachtenhaus Weigl angeschafft wurden, erfolgte im Rahmen des Weihnachtskonzertes durch Joachim Weigl, Bürgermeister Josef Wallner sowie seinem Stellvertreter Jürgen Kovacic und Stadträtin Barbara Spiz. Kapellmeister Harald Lederer brachte in seinem Bericht nochmals die Freude über die ausgezeichneten Leistungen bei den einzelnen Konzerten zum Ausdruck und gab eine kurze Vorschau auf das Jahr 2016. Beispielhaft wurden als Höhepunkte die Marschwertung im Juni in Wies, die Konzertreise zum internationalen Blasmusikfestival nach Großschönau sowie die beiden Konzerte – Kirchenkonzert und Weihnachtskonzert - hervorgehoben.

Verdiente Auszeichnungen

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurden verdienten Musikern für ihre musikalischen Leistungen bzw. ihrer Vereinzugehörigkeit sowie auch ihrer Funktionen im Vorstand Ehrungen überreicht. Das Ehrenzeichen in Bronze für zehnjährige musikalische Tätigkeit erhielt Thomas Truschnegg. Für 15-jährige Mitgliedschaft wurde der Jugendreferentin Susanne Deutschmann das Ehrenzeichen in Silber verliehen. Das Ehrenzeichen in Silber-Gold für 25-jährige Tätigkeit wurde dem Kassier und Obmann-Stv. Christian Isak und dem Stabführer-Stellvertreter Richard Wölkart vom Bezirksobmann überreicht. Für seine Verdienste um steirische Blasmusik hat Manfred Wallner jun., der bei der Marktmusikkapelle Bad Gams und beim Musikverein Stainz als vorbildlicher Musiker tätig ist, die Ehrennadel in Silber erhalten.

Veränderungen im Vorstand

Nach dem Kassabericht und der Entlastung des Vorstandes erfolgte die Neuwahl des Vereinsvorstandes und der Rechnungsprüfer. Martin Senekowitsch und Johannes Maierhofer sind aus dem Vorstand ausgeschieden. Weiters hat auch der langjährige Rechnungsprüfung Fritz Wölkart seine Funktion zurückgelegt. Obmann Georg Lampl bedankte sich bei den drei Herren, sowie bei allen Vorstandskollegen für die tolle Zusammenarbeit in der abgelaufenen Periode. Bezirksobmann Christian Lind führte dann die Neuwahl des Vereinsvorstandes durch, wobei ein Großteil der Funktionsträger ihre Aufgaben weiter ausführen. Neu in den Vorstand gewählt wurden Elisabeth Deutsch (Schriftführer-Stv.), Markus Reinisch (Kassier-Stv.) und Daniel Koschier (Jugendreferent-Stv.). Als neuer Rechnungsprüfer im Team mit Josef Hölger und Stefan Deutschmann wurde Manfred Wallner gewählt. Der Bezirksobmann gratulierte dem Vorstand unter Obmann Georg Lampl sowie den Rechnungsprüfern zu ihrer Wiederwahl und wünschte für die Arbeit in den nächsten drei Jahren alles Gute und viel Erfolg. In den Grußworten bedankte sich Bürgermeister Josef Wallner für die gute Zusammenarbeit und der immer wieder kehrenden Präsenz bei den vielen Veranstaltungen und schloss die Bitte an, dies auch in Zukunft so zu tun.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.