25.08.2016, 10:57 Uhr

Bauphase und Schienenersatzverkehr zwischen Graz und Bruck

Bauzustand der neuen Kugelsteinbrücke bei Badl. (Foto: ÖBB/Grill)

Aufgrund der neuen Kugelsteinbrücke in Badl kommt es zur Sperre der Südstrecke.

Ab Samstag, 27. August, beginnen die Bauarbeiten aufgrund der neuen Kugelsteinbrücke in Badl zwischen den Bahnhöfen Frohnleiten und Peggau/Deutschfeistritz. Bis zum 11. September investiert die ÖBB circa 7,2 Millionen Euro in eine neue Konstruktion.

Fahrplanabweichungen

Für Pendler und Zugreisende bedeutet dies eine Sperre der Südstrecke zwischen Graz und Bruck und somit das Umsteigen auf den Schienenersatzverkehr mit Autobussen. Damit ändern sich auch Abfahrzeiten und es kann zu Verspätungen kommen (hier finden Sie zum Fahrplan). Die ÖBB rät im Fahrplan, frühere Busse zu nehmen, um mögliche Anschlusszüge nicht zu versäumen.
Zum Schulbeginn soll der Bahnverkehr wieder aufgenommen werden.

Bauvorhaben

„Ermöglicht wird diese relativ kurze Betriebseinschränkung dadurch, dass die neue rund 3.000 t schwere Brücke neben der alten errichtet und mittels einem Aus- und Einschubvorgang ausgewechselt wird. Zusätzlich erfolgen weitere Bauarbeiten auf der gesamten Strecke zwischen Graz und Bruck an der Mur, damit wir die Bauzeit optimal ausnützen können. Wir entschuldigen uns bereits jetzt für die Unannehmlichkeiten", erklärt Ewald Jantscher, Regionalleiter der ÖBB-Infrastruktur AG. Insgesamt werden circa 345 Millionen Euro in diesem Jahr in die Erneuerung und in Neubauten alleine in der Steiermark investiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.