18.10.2016, 07:54 Uhr

Eingeschworener Fußballer-Haufen

Zwölf Spiele, 13 Tore: Christian Ehrenreich trifft und trifft.

Vorbildlich: Mit einem Stamm an einheimischen Kickern führt der USV Vasoldsberg die Liga an.

Neun Runden sind in der 1. Klasse Mitte B im Herbst bereits absolviert – und von der Tabellenspitze lacht der USV Vasoldsberg. Acht der bisherigen neun Begegnungen konnten gewonnen werden, weiters gab es ein Remis. Dazu kommt das beeindruckende Torverhältnis von 33:7. Was den beachtlichen Schnitt von 3,6 Treffern pro Match macht. Mehr als ein Drittel aller Vasoldsberger Tore sind Christian Ehrenreich zu verdanken. Im Sommer von Seiersberg heimgekehrt, bringt es Ehrenreich, Mittelfelddrehscheibe und Goalgetter in Personalunion, aktuell auf 13 Volltreffer.
Bemerkenswert: Der Torjäger ist nur einer von vielen Einheimischen im Vasoldsberg-Dress, was den Verein von vielen anderen in der Umgebung unterscheidet. „Der Großteil unserer Spieler stammt aus dem Ort. Das macht sicher auch einen Teil unseres bisherigen Erfolges aus, weil wir einfach ein eingeschworener Haufen sind“, bestätigt Roland Graller, der ebenfalls eine Doppelfunktion innehat: Stürmer und Sektionsleiter.
Freilich denken die Vasoldsberger längst darüber nach, wie man die Tabellenführung (drei Punkte beträgt der Vorsprung auf Pachern II und St. Andrä) weiter absichern könnte. „In den nächsten drei Spielen könnten wir uns einen Polster für das Frühjahr schaffen“, weiß Graller. Die kommenden Tage haben es für Vasoldsberg tatsächlich in sich: Am Samstag um 14 Uhr kommt Verfolger St. Andrä, am Mittwoch drauf müssen Ehrenreich & Co. zum Nachtrag bei Lieboch (Vierter) antreten und nur zwei Tage später wartet das letzte Match auswärts bei Justiz (6.).
Trainer Günter Gross, selbstredend auch Einheimischer, der sein Team zusammen mit Thomas Pölzl und Alfred Waltl im Trio coacht, vertraut seinen Kickern: „Wir haben ein sensationelles Kollektiv, 18 Leute beim Training, alle ziehen voll mit, jeder gibt sein Bestes. Deshalb bin ich zuversichtlich.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.