26.04.2016, 13:19 Uhr

Der GAK probt gegen Kalsdorf für die Oberliga

Ausgerutscht sind Philip Fürstaller und der GAK zuletzt in Eggersdorf. (Foto: GEPA)

GAK will gegen Kalsdorf II zurück auf die Siegerstraße.

18-mal probiert, 18-mal ist nichts passiert – im 19. Meisterschaftsspiel hat’s den GAK dann aber erwischt. Beim 1:2 in Eggersdorf am vergangenen Samstag ging die Plassnegger-Truppe erstmals in dieser Saison in die Knie.
Schon am kommenden Freitag gibt’s für Wemmer & Co. (Fürstaller fehlt gelbgesperrt) aber die Möglichkeit, wieder auf die Siegerstraße zurückzukehren. Die Zweitvertretung von Kalsdorf kommt nach Weinzödl.

Späterer Spielbeginn

Spielbeginn ist allerdings erst um 19.30 Uhr. "Wir nehmen diese Partie sozusagen als Generalprobe für die Oberliga in der nächsten Saison, um den ganzen Ablauf eines Abendspiels zu proben", erklärt Vorstand Matthias Dielacher. "Mit dem späten Spielbeginn können wir gewährleisten, dass unseren Fans auch in Zukunft die Parkplätze bei unserem Partner Shopping Nord zur Verfügung stehen."
Noch kein weißer Rauch stieg bei der Suche nach einem neuen Hauptsponsor auf: "Wir arbeiten aber auf Hochtouren und sind mit einigen Interessenten in guten Gesprächen", klärt Klub-Obmann Harald Rannegger auf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.