05.07.2016, 17:50 Uhr

Energieplus Haus

Blick auf das Vorauer Impulszentrum aus der Vogelperspektive
Das gesamte bestehende Bürogebäude des Vorauer Impulszentrums wurde zu einem Energieplus Haus umgebaut. Die Kühlung erfolgt durch Solarenergie mittels dreier Kältemaschinen. Die Heizung erfolgt ebenfalls größtenteils durch Solarenergie.
Seit Beginn an wird das Gebäude CO2 neutral betrieben. Trotz der Erweiterung konnten aber noch 25% Energie eingespart werden. Das Impulszentrum ist durch seine 60kwp PV-Anlage auch stromautark. Es hat zusätzlich einen 150 kwh-Stromspeicher.
Um Energiemonitoring für Einsparungspotientiale durchführen zu können, wurde die Gebäudeleittechnik erneuert. Eine E-Tankstelle wurde installiert und ein E-Auto angekauft.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.