30.08.2016, 07:58 Uhr

Gelebtes Gemeinwohl beim Frauenfrühstück

Menschenwürde, Solidarität, Nachhaltigkeit, soziale Gerechtigkeit stehen im Mittelpunkt des Frauenfrühstücks am 10. September im Haus der Frauen. (Foto: Haus der Frauen)

Gemeinwohl-Ökonomie steht im Zentrum des Frauenfrühstücks im Haus der Frauen in St. Johann bei Herberstein.

Am Samstag, den 10. September findet ab 8.30 Uhr im Haus der Frauen – Erholungs- und Bildungszentrum, ein Frauenfrühstück statt, bei dem die Idee der Gemeinwohl-Ökonomie vorgestellt wird. Dabei werden die Bedürfnisse der Menschen in den Mittelpunkt des wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Handelns gestellt. So werden Werte wie Menschenwürde, Solidarität, Nachhaltigkeit, soziale Gerechtigkeit und demokratische Mitbestimmung wirklich gelebt. Auch in der Steiermark gibt es dazu konkrete Vorschläge, umgesetzte Erfahrungen und zahlreiche Pionier-Unternehmen, die auf Basis gelebten Gemeinwohls an einer neuen Wirtschaftsform mit bauen. Anmeldung erbeten. Detaillierte Informationen unter kontakt@hausderfrauen.at oder Tel: 03113/2207.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.