13.03.2016, 18:13 Uhr

Das war die 21. „Hochstraße Innovativ“

Zahlreiche Ehrengäste feierten mit den Organisatoren und Ausstellern die Eröffnung der 21. "Hochstraße Innovativ".
Dass sich bei der Eröffnung der größten Gewerbeschau des Wechsellandes viel Prominenz aus Wirtschaft und Politik tummelt, hat bereits Tradition. So auch bei der 21. "Hochstraße Innovativ" in Friedberg: Unter den Gästen konnte Mario Janisch, Geschäftsführer des Autohaus Lind, unter anderen WKO-Direktor Karl-Heinz Dernoscheg, WKO-Bezirksobmann Herbert Spitzer, LAbg. Hubert Lang, den Friedberger Bürgermeister Wolfgang Zingl sowie dessen Amtskollegen aus den steirischen und niederösterreichischen Wechsellandgemeinden begrüßen. Bürgermeister Wolfgang Zingl lobte in seiner Ansprache den Ideenreichtum der heimischen Betriebe, die durch ihre Innovationen das Wechselland ins Rampenlicht rücken. "Ziel ist es, die Steiermark im Bundesland-Ranking an erste Stelle zu bringen. Das ist nur möglich, wenn die Unternehmerinnen und Unternehmer mit Optimismus und Motivation an die Herausforderungen herangehen", meinte LAbg. Hubert Lang. Für die zahlreichen Besucher der "Hochstraße Innovativ" gab es heuer neben den Branchenneuheiten der rund 50 Aussteller wieder ein tolles Rahmenprogramm zu erleben: Rundflüge mit dem Sightseeing-Helicopter, Live-Musik beim Frühschoppen, ein Treffen der Geländewagenfreunde, die Miniaturwelt des Funktionsmodellbau Wechselland und vieles mehr. Ein Highlight war die große Schlussverlosung, bei der es Rabatte im Wert von bis zu 2000 Euro zu gewinnen gab.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.