01.05.2016, 13:35 Uhr

Zum Abschied gab es Gold und Silber

RB Hartberg-Dir. Karl Pusswald und Alois Lechner im Kreis der großen Gratulantenschar.

Die Raiffeisenbank Hartberg präsentierte bei ihrer Generalversammlung eine hervorragende Bilanz.

Mehr als 24 Jahre lang war die erfolgreiche Entwicklung der Raiffeisenbank Hartberg untrennbar mit dem Namen Karl Pusswald verbunden. Ende Mai wird der Langzeit-Direktor in seinen wohl verdienten Ruhestand wechseln. Die jüngste Generalversammlung im Gasthof Pack in Hartberg wurde deshalb nicht nur dazu genutzt, um die Bilanz über das Geschäftsjahr 2015 zu präsentieren, sondern auch, um Dir. Pusswald „Danke“ für seine Arbeit zu sagen. Obmann Martin Scherf freute sich dazu zahlreiche Ehrengäste, an der Spitze LAbg. Hubert Lang und BH Max Wiesenhofer sowie aus dem Raiffeisensektor Generaldirektor Martin Schaller und Verbandsdirektor Heinrich Herunter, begrüßen zu können.

„Das Erfolgsgeheimnis“

Die Geschäftsleiter Dir. Pusswald, Heinz Gigler und Christian Kirchsteiger betonten in ihren Berichten, dass sämtliche Kennzahlen der Raiffeisenbank Hartberg deutlich über dem Landesschnitt liegen. Die Bilanzsumme konnte um 4,4 Prozent auf 194,4 Millionen Euro gesteigert werden, die Eigenmittelausstattung liegt bei 27,3 Millionen Euro. „Wir sind ein sehr PS-starkes Vehikel“, so Dir. Pusswald zum „Erfolgsgeheimnis“ der Raiffeisenbank Hartberg.

Dank und Anerkennung

Den Reigen der Festredner für Dir. Pusswald eröffnete Generaldirektor Schaller. „Dir Pusswald hat nicht nur in Hartberg, sondern durch seine Mitarbeit in zahlreichen Gremien und Arbeitsgruppen auch in der Landesbank ganz wesentlich zu Richtungsentscheidungen beigetragen“, so Schaller, der als Zeichen des Danks gemeinsam mit Dir. Herunter die Raiffeisenmedaille in Gold überreichte.
Für die RB Hartberg dankten Dir. Gigler und seitens der Mitarbeiter Anna Muhr, für die Stadt Hartberg Bgm. Karl Pack und für den Bezirk BH Wiesenhofer.

Wechsel im Aufsichtsrat

Verabschiedet wurde auch Aufsichtsratsvorsitzender Alois Lechner, der seine Tätigkeit aus Altersgründen beendete und mit der Raiffeisennadel in Silber ausgezeichnet wurde. Zu seinem Nachfolger wurde der Bürgermeister der Gemeinde Hartberg Umgebung, Franz Pötscher, gewählt, sein Stellvertreter ist der Hartberger Unternehmer Oskar Beer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.