08.03.2016, 15:56 Uhr

Biosymposium 2016 Programm

Biosymposium 2016 - "anständig essen" (Foto: Bio Austria)

Am Freitag, den 18. März 2016, findet von 13:30 – 18:30 Uhr die Veranstaltung „Biosymposium“ im Haus der Begegnung statt.

13.30 Uhr

Eintreffen und Registrierung

14.00 Uhr

Begrüßung durch Dr.in Elisabeth Anker

14.30 Uhr

Dr. Erich Tasser, EURAC Bozen

„Globaler Wandel im Alpenraum – Folgen und Auswirkungen“
Die Alpen gehören zu den vielfältigsten Landschaften Europas. Verantwortlich dafür ist ein Wechselspiel aus geologischen, topografischen und klimatischen Konstellationen; aber vor allem ist es auch der Mensch, der maßgeblich mitwirkt.

15.15 Uhr

Dr. Josef Eitzinger, Universität Wien

„Auswirkungen des Klimawandels auf die Landwirtschaft“
Der Vortrag behandelt die vielfältigen Auswirkungen des Klimawandels vor allem auf Agrarökosysteme und die Pflanzenproduktion.

16.00 – 16.30 Uhr

Kaffeepause

16.30 Uhr

Dr. Benedikt Haerlin, Zukunftsstiftung Berlin

„Ernährungssouveränität im globalen Wandel“
Trotz Überproduktion hungern noch immer fast 800 Millionen Menschen auf dieser Erde. Gleichzeitig steigt die Zahl derer, die an krankhaftem Übergewicht leiden weiter an. Müssen wir also noch mehr produzieren? Kann Bio die Welt überhaupt ernähren?

17.15 Uhr


Dr. Wilhelm Knaus, Universität Wien

„Ernährungssicherung alpin“
Konsum- und Erzeugungstrends werden aufgezeigt sowie die sich daraus entwickelnde Nahrungskonkurrenz Mensch > Tier. Der Fokus des Vortrages liegt auf der Relevanz der Wiederkäuer (Rinder, Schafe, Ziegen) und ihrem unverzichtbaren Beitrag zur Ernährungssicherung, besonders im alpinen Gelände.

18.00 Uhr

abschließende Diskussionsrunde

18.30 Uhr

Verkostung von Tiroler Bio-Käsespezialitäten

>> zum Termin
>> zur Veranstaltung
>> zu den Referenten

Anmeldung erforderlich unter: hdb.kurse@dibk.at

Weitere Infos unter:
Tel.: 0 676 / 84 2214 420 bzw. joachim.astl@bio-austria.at


>>zur Homepage der BIO AUSTRIA
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.