22.06.2016, 10:08 Uhr

Reisen, auch wenn man schon älter ist

Unbeschwert urlauben: Es gilt vorab seinen Gesundheitszustand abzuklären um sich gut mit etwaigen Medikamenten versorgen zu lassen. (Foto: aletia2011/Fotolia.com)

Bewegung und Reisen hält fit und erhöht die Lebensqualität.

Heutzutage muss im Alter niemand mehr vor dem Reisen zurückschrecken. Motiviert durch die Neugier und den Wunsch nach sozialen Kontakten, hält Reisen nicht nur körperlich, sondern auch geistig beweglich. Insbesondere im Alter ist eine gute Reisevorbereitung aber ein Muss. Schließlich soll die Reise genossen werden und keine schweren gesundheitlichen Beeinträchtigungen mit sich bringen.
Die Wahl des Reiseziels sollten Senioren davon abhängig machen, wie viel sie sich und ihrer Gesundheit zutrauen. Wichtig ist vorab, mit dem Hausarzt den eigenen Gesundheitzustand abzuklären. So sind zum Beispiel Langstreckenflüge für Menschen mit eingeschränkter Lungenfunktion wenig geeignet. Auch bei einem schwachen Herzen sollte man auf Fernreisen verzichten.

Genug Medikamente einpacken

Wenn sie medikamentös gut eingestellt sind, können auch Menschen mit chronischen Erkrankungen wie Diabetes eine längere Reise antreten. Nimmt man regelmäßig Medikamente ein, so sollte man sich vorab darüber informieren, wie viele Medikamente man mitnehmen darf. Das ist von Land zu Land verschieden. Diabetiker sollten zudem wissen, ob im Flugzeug auch Spritzen erlaubt sind, das ist vorher mit der Fluglinie zu besprechen. Eine ärztliche Bestätigung der benötigten Medikamente und der Diabetiker-Ausweis dürfen dann natürlich nicht vergessen werden.

Mehr zum Thema Reisen im Alter lesen Sie hier.

Das hat Sie interessiert?


Weitere interessante Tipps zu Gesundheitsthemen gibt es auf gesund.at, dem Partnerportal von meinbezirk.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.