15.04.2016, 15:20 Uhr

MEINUNG: Warum Österreich ein tolles Land ist

Fiaker vorm Parlament: Ein Bild, das vielen Österreich-Touristen in Erinnerung ist. (Foto: MEV Verlag GmbH)

Ich bin stolz darauf, Österreicher zu sein. Wir haben Sportler, die in der Weltelite mitspielen. Wir haben Künstler und Wissenschaftler von internationalem Format. Ganz zu schweigen von den vielen Unternehmen, die global präsent sind.

Und hinter all diesen Sportlern, Künstlern, Wissenschaftern und Unternehmern befindet sich ja noch einmal eine Vielzahl von Menschen, die im Hintergrund werkt und die den Gesamterfolg erst möglich macht.

Und wir haben es weit gebracht in Österreich: Wir haben eines der besten Gesundheitssysteme der Welt, das öffentliche Bildungssystem ist gratis und wir haben eine Daseinsvorsorge und Infrastruktur, die funktioniert. Schon klar, dass wir alle dafür verdammt viele Steuern und Abgaben zahlen müssen. Aber ich bin trotzdem glücklich, hier leben zu dürfen.

Foto: MEV Verlag GmbH

Ich muss nicht in Südeuropa stundenlang in einer schmutzigen Krankenhausambulanz schwitzen. Ich muss meine Kinder nicht wie in den USA mit Leibwächtern in eine (kostenpflichtige) Schule schicken. Und ich kann mitten in der Großstadt Wien grüne Landschaften wie den Prater genießen, ohne im Smog zu ersticken.

Warum ich das alles schreibe? Weil wir uns gerade anlässlich der Wahl des Staatsoberhauptes auf das besinnen sollten, was die Menschen in diesem Land alles erreicht haben. Und wir sollten alle mehr den anderen Menschen zuhören. Gerade dann, wenn sie nicht unserer politischen Meinung sind. Das muss uns unser Österreich wert sein.

Lesen Sie auch:

* Weitere Berichte zur Bundespräsidentenwahl 2016
0
1 Kommentarausblenden
26
Peter Steiner aus Neunkirchen | 17.04.2016 | 18:45   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.