30.05.2016, 11:42 Uhr

Steirische Grüne beim deutschen Katholikentag

Versucht Verantwortung wahrzunehmen: Grüne Sandra Krautwaschl beim Frühlingsputz (Foto: J.J. Kucek)

Landtagsabgeordnete Sandra Krautwaschl beim deutschen Katholikentag: Thema: „Wieviel ist genug?“

Großer Auftritt heute für die steirische grüne Landtagsabgeordnete Sandra Krautwaschl beim deutschen Katholikentag in Leipzig. Sie wurde nämlich von den Veranstaltern eingeladen um – anlässlich der hundertsten Jubiläumsveranstaltung des Katholikentages - über den Themenbereich „globale Verantwortung“ zu diskutieren: „Wieviel ist genug?“, lautet dabei die Kernfrage, die Krautwaschl dabei stellt.

Die grüne Abgeordnete aus Graz-Umgebung (Gemeinde Gratwein-Straßengel) bringt dazu Erfahrungen aus ihrer eigenen Biografie mit: Denn bekanntlich hatte sie, inspiriert durch die Kinodokumentation „Plastic Planet“, im Jahr 2009 beschlossen, mit ihrer Familie den Haushalt auf nahezu plastikfrei umzustellen und nach Alternativen zu suchen. 2012 veröffentlichte Sandra Krautwaschl darüber das Buch „Plastikfreie Zone – Wie meine Familie es schafft, fast ohne Kunststoff zu leben“: „Es geht weder um Verzicht noch um Rigorosität. Vieles kann und will man nicht entbehren, nicht den Computer, den Fernseher, das Handy, den Kühlschrank und den Staubsauger. Doch bei vielen anderen Produkten hat man die Wahl, da sie entweder aus Plastik oder aus Glas, Holz, Metall, Keramik oder pflanzlichen Fasern hergestellt wurden“, so Krautwasch
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.