12.04.2016, 11:00 Uhr

Steirische Sternsinger ersingen ein neues Rekordergebnis

Die Sternsinger freuen sich über den nächsten Spendenrekord: 16,7 Millionen Euro wurden heuer ersungen. (Foto: Zarl)

Österreich hat Herz gezeigt: Im Zuge der Sternsingeraktion wurden österreichweit 16,7 Millionen Euro gespendet. Die Steirer legten mit einer Steigerung von 2,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr noch eines drauf.

Ein Dach über dem Kopf und Schulbildung für Straßenkinder, Zugang zu Nahrung und sauberem Trinkwasser, Beistand im Kampf um Menschenrechte – möglich durch Sternsingerspenden. „Als eines der reichsten Länder der Welt müssen wir unsere Verantwortung für unser gemeinsames Haus, die Welt, wahrnehmen. Unsere Sternsingerinnen und Sternsinger zeigen uns, wie das geht: Rund 16,7 Millionen Euro in den Sternsingerkassen für eine gerechte Welt, dafür sei allen Königen und Königinnen, Helfern und Spendern aufs Herzlichste gedankt", zeigt sich
Jakob Wieser, Geschäftsführer der Dreikönigsaktion, dem Hilfswerk der Katholischen Jungschar Österreichs, überwältigt vom Engagement der 85.000 Sternsinger und der Solidarität der Spender.

„Tausende Kinder, Jugendliche und Erwachsene waren in der Weihnachtszeit wieder im Dienst der guten Sache unterwegs. Sie alle haben durch ihren unermüdlichen Einsatz für die Sternsingeraktion das beeindruckende Spendenergebnis in der Steiermark möglich gemacht“, freut sich Julia Radlingmayer, Verantwortliche für die Dreikönigsaktion in der Steiermark. Hier erzielten die Sternsinger mit einer Steigerung von 2,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr ein neues Rekordergebnis von 3,03 Millionen Euro.
Mit den österreichweit gesammelten Spenden kann rund einer Million Menschen geholfen werden.


Sternsingerspenden helfen direkt vor Ort – in Afrika, Asien und Lateinamerika

Aufgabe von Entwicklungszusammenarbeit ist es, Menschen in Entwicklungsländern darin zu unterstützen, ein Leben in Würde zu führen. Menschen in diesen Armutsregionen wissen, welche Entwicklungsschritte zur Verbesserung notwendig sind. Aber oft fehlen ihnen die Mittel. Unterstützt durch Sternsingerspenden haben sie die Möglichkeit, ihre Pläne auch umzusetzen - in rund 500 Sternsinger-Hilfsprojekten in Afrika, Asien und Lateinamerika.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.