12.04.2016, 11:22 Uhr

Da war was los, beim Sänger- und Musikantentreffen der Steirerherzen

Voll besetzter Saal beim Sänger- und Musikantenstammtisch der Steirerherzen in Seegraben. (Foto: KK)
LEOBEN. „Wenn die Sessel ausgehen, müssten wir Bänke aufstellen“, sagt der Obmann des Leobener Trachtenvereines "Steirerherzen Seegraben", Johann Leicht, beim Anblick des mehr als vollen Saales im Vereinsheim. Der Sänger- und Musikantenstammtisch in Seegraben hat alle Erwartungen übertroffen, freut sich das Organisationsteam, allen voran Simon Morokutti.

Zur lockeren Atmosphäre trug der ehemalige Leobener Pfarrer und Dechant Max Tödtling bei, der mit Zitaten und lustigen Anekdoten durch den Sonntagvormittag führte. Neben der Aufi-Owi Musik aus Proleb, dem Saxophon Quartett aus Tragöss oder den Thalerkoglern sorgten noch zahlreiche andere Musiker und Ehrengäste für ein tolles Treffen.
Stolz zeigte sich der Trachtenverein Steirerherzen Seegraben jedoch nicht nur über die Anreise von Musikanten aus dem gesamten Bezirk Leoben und dem Nachbarbezirk Bruck, sondern auch über den eigenen Musiknachwuchs. Mit Lukas Wandler, selbst Teil der Kindertanzgruppe, wächst schon jetzt ein neuer Vereinsmusiker heran.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.