02.09.2016, 09:16 Uhr

Stau zum Airpower-Start

Die Polizei rät: "Vertrauen Sie nicht Ihrem Navi." Foto: Giessauf

Verzögerungen aus allen Richtungen, Unfall mit Verletzten auf der S 36.

ZELTWEG. Pünktlich um 9 Uhr wurde am Freitag die Airpower in Zeltweg eröffnet. Viele Besucher konnten die Eröffnungsrede von Minister Hans-Peter Doskozil allerdings nicht vor Ort miterleben. Rund um den Fliegerhorst Hinterstoisser gab es quasi aus allen Richtungen Stau: Von Weißkirchen über St. Peter bis Spielberg ging nichts mehr.

Unfall

Zu allem Überdruss gab es kurz vor 9 Uhr auch einen Unfall auf der S 36 in Höhe Spielberg. Beteiligt waren mehrere Autos und ein Sattelschlepper. Laut ersten Informationen der Feuerwehr wurden dabei vier Personen verletzt. Rund eineinhalb Stunden später waren die Aufräumarbeiten der Feuerwehr abgeschlossen. "Die Zusammenarbeit hat wieder gut funktioniert", berichtet Kommandant Erwin Grangl.

Verzögerungen

Die Polizei sprach schon vor Beginn der Airpower von der An- und Abreise als größte Herausforderung. Die Bitte an die Besucher: "Vertrauen Sie nicht Ihrem Navi, sondern den Beamten und Ordnern vor Ort." Auch bei der Abreise rechnet man schon mit Verzögerungen.

Spektakuläre Eröffnung der Airpower

Hier kann man die Airpower auch am Bildschirm live verfolgen
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.