21.04.2016, 16:07 Uhr

Arch: "Spielberg ist der geilste Kurs"

Die Fans werden in Spielberg wieder hinter Hannes Arch stehen. Foto: Red Bull Content Pool

Lokalmatador Hannes Arch will im dritten Anlauf den ersten Heimsieg.

SPIELBERG. Aller guten Dinge sind drei. Ob diese Weisheit auch für Piloten gilt, wird man schon am Wochenende sehen. Der Trofaiacher Hannes Arch will bei seinem dritten Versuch endlich den ersten Heimsieg im Red Bull Airrace in Spielberg feiern. "Es ist der geilste Kurs im Kalender", sagt Arch.

Revanche

Kurz zur Erinnerung: Beim ersten Auftritt im Jahr 2014 verspielte Arch zu Hause seinen sicher geglaubten WM-Titel. Im Vorjahr kam es dann noch schlimmer: Aufgrund einer Windböe touchierte der Steirer bereits die erste Pylone und schied punktelos aus dem Rennen aus. Heuer ist Arch auf Revanche aus und will seine offenen Rechnungen begleichen.

Ohne Punkte

„Das Highlight ist und bleibt für mich natürlich Spielberg“, sagte der Lokalmatador bereits vor dem Saisonauftakt - und das trotz der Rückschläge aus den vergangenen beiden Jahren. Auch der Start in Abu Dhabi ist nicht gerade geglückt. Der 48-Jährige hat die Sicherheitslinie überflogen, wurde deshalb zurückgereiht und konnte somit keine Punkte holen. Der Franzose Nicolas Ivanoff und der Deutsche Matthias Dolderer führen vor Spielberg die WM-Wertung an.

Großer Druck

Tausende Fans am Red Bull Ring werden am Samstag und Sonntag jedenfalls wieder die Daumen für Hannes Arch drücken. „Es ist super, so viele Leute unterstützend hinter einem zu haben. Wenn ich da draußen im Track bin, kann ich die ganze Energie der Zuschauer spüren“, freut sich der Trofaiacher. Diese Unterstützung bringt natürlich auch einiges an Druck mit sich. Arch: „Natürlich ist das Heimrennen eine besondere Herausforderung. Ich setze mich selbst mehr unter Druck“.

Red Bull Airrace

Am Red Bull Ring in Spielberg findet von 22. bis 24. April das zweite Rennwochenende statt.
Programm: Freies Training am Freitag ab 10 Uhr.
Hangar Walk, Freies Training und Qualifikation am Samstag ab 10 Uhr.
Hangar Walk und Rennen am Sonntag ab 9 Uhr.
Und sonst? Samstag und Sonntag gibt es außerdem ein buntes Rahmenprogramm mit Flugshows, Stunt-Vorführungen, Autogrammstunden und vielem mehr.
Tickets gibt es ab 20 Euro für einen Tag (Stehplatz). Tribünentickets erhält man ab 35 Euro.
Familien: Erstmals gibt es heuer ein Familienticket.
Damit kann man ein Kind bis 14 Jahre kostenlos mitnehmen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.