12.08.2016, 18:30 Uhr

MotoGP: Ducati hat die Nase vorne

Andrea Dovizioso legte am Freitag die Tagesbestzeit hin. Foto: Red Bull Content Pool

Am Samstag wird es in der Quali spannend, Gerhard Berger als Zaungast.

SPIELBERG. Die Ducati-Piloten sind am Freitag ihrer Favoritenrolle in Spielberg gerecht geworden. Andrea Dovizioso (ITA) hatte am Ende die Nase vor seinem Landsmann Andrea Iannone. Maverick Vinales (SPA, Suzuki) sicherte sich Platz 3 vor Superstar Valentino Rossi (ITA, Yamaha). WM-Leader Marc Marquez (SPA, Honda) kam über Rang 10 nicht hinaus.

Legende

Vor den Augen von Formel 1-Legende Gerhard Berger lieferten sich die Piloten zwei packende Trainings. Gleich zu Beginn des Tages gab es drei Stürze: Dani Pedrosa (SPA), Stefan Bradl (GER) und Eugene Laverty (IRL) kamen dabei aber glimpflich davon.

Hoher Besuch

Die Anreise zum Red Bull Ring ist am Freitag nach Plan verlaufen. "Samstag und Sonntag ist aber mit erhöhtem Verkehrsaufkommen zu rechnen", warnen die Veranstalter. Spannend wird es vor allem beim Qualifying der Königsklasse ab 14.10 Uhr. Sowohl für Samstag als auch Sonntag gibt es ab 8 Uhr Tickets an der Tageskasse. Man sollte aber schnell sein. Für Sonntag hat sich übrigens auch Schi-Star Marcel Hirscher in Spielberg angesagt.

Tipps für die Anreise
Die skurrile Welt der MotoGP

Programm

Samstag, 13. August:
Trainings ab 9 Uhr, MotoGP um 9.55 Uhr und um 13.30 Uhr.
Qualifying ab 14.10 Uhr.
Fan Village:
"Die Alpenyetis" um 9 Uhr und um 15 Uhr im Steiermark-Zelt, danach Trial-Show. "Nick Young AC/DC-Tribute" um 18.30 Uhr. Dominik Ofner & Band um 19 Uhr im Steiermark-Zelt, danach Red Bull Skydive-Show. "Meilenstein" um 21.30 Uhr.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.