11.03.2016, 10:22 Uhr

Was tut sich bei Sandvik?

Betriebsversammlung in der Sandvik Mining and Construction GmbH in Zeltweg. (Foto: K.K.)

Interessante Informationen und Ausblicke bei der Betriebsversammlung der Sandvik in Zeltweg.

ZELTWEG. Auf Einladung des Betriebsrates fand am 11. Februar 2016 eine Betriebsversammlung der Sandvik Mining and Construction GmbH in Zeltweg statt. Rund 300 anwesende Mitarbeiter verfolgten die Veranstaltung mit großem Interesse.
Siegfried Simbürger begrüßte als Vorsitzender des Arbeiterbetriebsrates die gesamte Belegschaft und das Managementteam sowie Dr. Paul Part von der Produktionsgewerkschaft und Mag. Christian Schwaiger von der Arbeiterkammer.
BRV Simbürger ging in seinen Ausführungen auf die Personalentwicklung und die Auslastungssituation in den Werkstätten ein und berichtete vom erfreulichen Auftragseingang im Tunnelbau, wodurch die Auslastung für das heurige Jahr gegeben ist. Ebenso betonte er die Notwendigkeit mehrerer Standbeine für das Unternehmen in Zeltweg und forderte weitere Investitionen. Simbürger erwähnte auch die hohe Flexibilität der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und bedankte sich bei den Kolleginnen und Kollegen für die guten Leistungen.
Der neue Vorsitzende des Angestelltenbetriebsrates Hans-Jörg Sand, forderte eine Erhöhung des Personals, um die Aufgaben bewältigen zu können und die vorhandenen Arbeitnehmer nicht zu überlasten. BRV Sand betonte die große Bedeutung von Forschung und Entwicklung in der Hartgesteinstechnologie für die Zukunft. Zudem verwies er in seinen Ausführungen auch auf viele vom Betriebsrat organisierte Veranstaltungen, die von der Belegschaft gut angenommen wurden.
Der Geschäftsführer für den Standort Zeltweg, Ing. Gerhard Hubmann, erwähnte ebenfalls den äußerst positiven Auftragseingang im Tunnelbau für Australien. Hubmann skizzierte in seiner Rede den Lieferplan und sprach weitere Schwerpunktthemen für 2016 an.
DI Reinhard Reinartz, Vice President für den Produktbereich „Underground Continuous Mining“, gab in seiner Rede einen Überblick über die schwierige Situation am Rohstoffmarkt.

Top-Leistungen der Lehrlinge

Ein hervorragendes Ergebnis lieferten die Sandvik-Lehrlinge bei der Facharbeiterprüfung ab. Von den sechs angetretenen Lehrlingen schlossen fünf Lehrlinge die Prüfung mit einem ausgezeichneten Erfolg und ein Lehrling mit einem guten Erfolg ab. Ausgebildet wurde in den Berufen Maschinenbautechniker und Zerspanungstechniker. Bei der Freisprechung am 26. Februar 2016 gratulierten der Geschäftsführer Ing. Gerhard Hubmann, der Arbeiterbetriebsratsvorsitzende Siegfried Simbürger und die Ausbildner zum Ergebnis.
Ausgezeichneter Erfolg: Thorsten Gratzer, Patrick Maier, Klaus Liebminger, Melvin Vogl und Andreas Schnitzer. - Guter Erfolg: Rene Nestelbacher.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.