Alles zum Thema Feuerwehr

Beiträge zum Thema Feuerwehr

Lokales
Die Feuerwehren in Murau mussten Straßen räumen.
2 Bilder

Murau & Murtal
Unwetter hat die Region gestreift

Feuerwehren mussten zu über 20 Einsätzen in den Bezirken Murtal und Murau ausrücken. Die Ausläufer des orkanartigen Windes und Starkregen haben in der Nacht von Montag auf Dienstag auch die Bezirke Murau und Murtal gestreift. Insgesamt gab es in den Feuerwehrbereichen Judenburg, Knittelfeld und Murau über 20 Einsätze - die meisten davon im Bezirk Murau. Mehrere Einsätze Dort waren über 50 Mitglieder mehrerer Feuerwehren im Einsatz, um umgestürzte Bäume von Straßen zu räumen. Etwa auf der...

  • 30.10.18
Leute
155 Bilder

FF Abschnittübung im Murtal

Am 13. Oktober 2018 fand um 15:00 die alljährliche Abschnittsübung des Abschnittes 2 im Feuerwehrbereich Judenburg in Pichl statt. Hierzu ein paar Bilder

  • 14.10.18
Lokales
Die Feuerwehr rettete einen Igel.
3 Bilder

Murtal
Tierischer Einsatz für die Feuerwehr

Einsatzkräfte retteten einen Igel aus misslicher Lage und hatten auch sonst viel zu tun. MURTAL. Ein Igel ist am Sonntag in ein eingegrabenes Betonrohr gefallen und konnte sich nicht mehr alleine befreien. Die Kameraden der Feuerwehr Spielberg sind zur Rettung ausgerückt und konnten ihn rasch aus seiner misslichen Lage befreien und in die Freiheit entlassen. Autounfall Das war nicht der einzige Einsatz für die Spielberger am Wochenende: In der Nacht von Freitag auf Samstag ist ein Auto...

  • 08.10.18
Lokales
Die Einsatzkräfte üben den Ernstfall.
2 Bilder

Murau
Einsatzkräfte üben für Katastrophe

Der Ernstfall und vernetzte Kooperation stehen diese Woche in Murau am Prüfstand. MURAU. „MU 2018“. Das ist kein neues Wunschkennzeichen, sondern das Kürzel für die integrierte Katastrophenschutzübung, die das Land und das Militärkommando Steiermark am Mittwoch und Donnerstag dieser Woche (3. und 4. Oktober) gemeinsam in Murau durchführen. Federführend dabei sind die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Rotem Kreuz. Im Vorfeld gab es darüber nur wenige Informationen, das exakte Szenario...

  • 03.10.18
Lokales
Asfinag und Feuerwehr räumen auf. Foto: Asfinag
3 Bilder

Baumstämme auf S 36: Schnellstraße musste gesperrt werden

Zwei Lastwägen sind zusammengestoßen und haben ihre Ladung verloren. MURTAL. Die S 36-Murtal Schnellstraße musste am Donnerstag kurzfristig gesperrt werden. Zwei Lastwägen waren bei Feistritz in Richtung Scheifling unterwegs und krachten dabei aus bislang noch ungeklärter Ursache zusammen. Dadurch löste sich der Anhänger eines Holztransporters und Baumstämme stürzten auf die Straße. Aufräumen "Zum Glück kam dabei kein anderer Verkehrsteilnehmer zu Schaden", heißt es bei der...

  • 13.09.18
  • 1
Lokales
Geröll und Schlamm auf der Straße. Foto: FF/Horn
3 Bilder

Unwetter: "Es ist zermürbend"

Erneut Überschwemmungen in Oberwölz, neue Brücke ist nicht betroffen. MURAU/MURTAL. Ein kurzes, aber intensives Gewitter hat am Donnerstag im Raum Oberwölz für Überschwemmungen gesorgt. "Binnen kürzester Zeit wurde aus dem eher kleinen Bromachbach ein reißender Gebirgsbach", schildert die Feuerwehr. Die B 75, Glattjochstraße, vor der Ortseinfahrt wurde teilweise vermurt und überschwemmt. Gewitterzelle "Die Zufahrt nach Bromach glich eher einem Bachbett mit Steinen und Geröll als einer...

  • 07.09.18
Lokales
In Sachendorf wurde die Straße überschwemmt. Foto: FF/Zeiler
3 Bilder

Überflutungen im Murtal, weitere Unwetter möglich

Feuerwehr musste zu Überschwemmung in Sachendorf und Seckau ausrücken, ein Auto landete im Bach. MURTAL. Der Wetterumschwung am Donnerstag bescherte der Feuerwehr viel Arbeit. In Sachendorf trat ein Bach über die Ufer und überschwemmte die Landesstraße mit Dutzenden Kubikmetern an Schlamm und Geröll. "Mit Schaufeln und Krampen konnten wir die Wassermassen von einem Einfamilienhaus wegleiten", berichtet Einsatzleiter Harald Hengster. Keller überflutet Auch ein Frontlader kam zum Einsatz, um...

  • 31.08.18
Lokales
Die Feuerwehr beim Autobrand mitten im Einkaufszentrum. Foto: FF Hetzendorf

Murtal: Wieder Ärger über Schaulustige

Feuerwehr Hetzendorf beschwert sich über Gaffer - nicht zum ersten Mal. MURTAL. Feuer hatte schon immer eine hohe Anziehungskraft auf den Menschen - und das hat sich offenbar nicht geändert. Das beweisen zahlreiche Schaulustige, die sich vergangene Woche einen Autobrand in der Arena nicht entgehen lassen wollten (zum Bericht). Was für viele Leute ein Spektakel ist, ist für die Einsatzkräfte allerdings ein Ärgernis: „Ein Problem waren wieder zahlreiche Schaulustige, die nicht nur Fotos oder...

  • 16.08.18
Lokales
Die Fans machen das Beste aus dem Wetter. Foto: RB/Heschl
2 Bilder

MotoGP: Einsatzkräfte loben die Fans

157 Versorgungen, Autobergungen, ein Jetpack-Absturz und viel Lob für die Besucher am Red Bull Ring. SPIELBERG. Nach einem regnerischen Freitag wurden die Fans am Samstag mit perfektem Motorsport-Wetter am Red Bull Ring belohnt. Dazu gab es viel Lob der Einsatzkräfte: "Es ist beeindruckend, wie die Fans mit dem Wetter umgegangen sind", sagt Bezirkspolizeikommandant Günther Perger. Kleinigkeiten Der Einsatzleiter der Exekutive ist in einer ersten Bilanz sehr zufrieden mit dem bisherigen...

  • 11.08.18
Lokales Bezahlte Anzeige
Die Kids arbeiteten begeistert mit dem Schleifstein.
10 Bilder

Kreativität und Abenteuer im Knittelfelder Kindersommer

Viel Spaß und Abwechslung gab es beim Kindersommer auch in der ersten Augustwoche. Die Kleinen und Großen waren bei der Knittelfelder Feuerwehr, im Bergbaumuseum in Fohnsdorf, am Fußballplatz und im Kletterpark unterwegs. Jedes Jahr organisiert das Büro Kinder, Jugend und Familie der Stadtgemeinde Knittelfeld im Rahmen des Kindersommers einen Besuch bei der Feuerwehr. Für die Kleinen ist es besonders spannend in die Welt ihrer Helden einzutauchen. Groß wurden die Augen, als sie die riesigen...

  • 10.08.18
Lokales
Im Vorjahr wurde es auch im Fahrerlager nass. Foto: ripu

MotoGP: Feuerwehr ist auch für Unwetter gerüstet

Einsatzkräfte bereiten sich auf alle möglichen Szenarien am Ring vor. SPIELBERG. Hunderte Einsatzkräfte werden sich von Donnerstag bis Sonntag rund um den Red Bull Ring in Spielberg tummeln, um über 200.000 Besucher in geordnete Bahnen zu lenken. Das alles geschieht unter der behördlichen Einsatzleitung von Bezirkshauptfrau Ulrike Buchacher. „Wir sind für diese Großveranstaltung bestens gerüstet und werden die Herausforderungen im Team mit sehr viel Routine, Achtsamkeit und größter...

  • 09.08.18
Lokales
Verlegte Straßen im Möschitzgraben. Foto: Mlakar
3 Bilder

Unwetter: Graben musste gesperrt werden

Feuerwehren waren in den Bereichen Judenburg und Murau gefordert. MURTAL/MURAU. Bereits am Dienstagnachmittag mussten Einsatzkräfte der Region ausrücken. Am Abend hat sich die Lage noch einmal verschärft. Eine Gewitterfront mit Starkregen und Hagel ist quer über das Murtal gezogen und hat dabei einige Schäden hinterlassen. Graben gesperrt Die Feuerwehr St. Peter ob Judenburg musste in den Möschitzgraben ausrücken. Dort wurde ein kleiner Bach zu einem Fluss und hat Geröll auf die Straße...

  • 08.08.18
Lokales
In Laßnitz bei Murau ging ein Unwetter nieder. Foto: FF/Horn
4 Bilder

Murtal: Einsatzkräfte bei Unwetter und Autobrand gefordert

Unwetter ging über Murau nieder, Auto brannte in der Arena Fohnsdorf. MURTAL/MURAU. Viel zu tun gab es am Dienstagnachmittag für die Einsatzkräfte in den Bezirken Murau und Murtal. In den frühen Nachmittagsstunden ist eine Gewitterfront mit Starkregen und Hagel über die Laßnitz-Auen in der Bezirkshautpstadt Murau gezogen. "Die Wassermassen schossen wie Gebirgsbäche über Wiesen und Felder, was auch zu Überschwemmungen an mehreren Stellen der Straße nach Metnitz führte", berichtet...

  • 07.08.18
Lokales
Auch im Schwimmbad sollte man sich vor der Sonne schützen. Foto: Erlebnisbad Judenburg
2 Bilder

Murtal: Rotes Kreuz gibt Hitzetipps

Hohe Temperaturen können vor allem für ältere Menschen und Kinder zur Gefahr werden. MURTAL/MURAU. Temperaturen rund um die 30-Grad-Marke werden diese Woche auch in den Bezirken Murtal und Murau keine Seltenheit sein. Der Landesfeuerwehrverband hat deshalb eine Hitzewarnung für die Steiermark ausgesprochen. Besonders ältere Menschen und Kinder sollten gewarnt sein. "Bislang haben wir noch keine Häufung an Einsätzen", berichtet Bernd Peer, Rot Kreuz-Bezirksrettungskommandant in...

  • 30.07.18
Lokales
Die Fans hielt es nicht mehr auf ihren Plätzen. Foto: GEPA pictures/Pranter
2 Bilder

Formel 1: Fans verletzten sich beim Jubeln

Für die Einsatzkräfte ging das Wochenende am Red Bull Ring trotzdem ruhig zu Ende. SPIELBERG. Der Rennsonntag ist in Spielberg ruhig und friedlich zu Ende gegangen. Bei der Abreise gab es lediglich die üblichen Verzögerungen rund um den Red Bull Ring. Deshalb fällt auch die Bilanz der Einsatzkräfte äußerst positiv aus. Die Polizei musste bei 24 Vergehen einschreiten - vorwiegend Diebstähle, Sachbeschädigungen und kleinere Verwaltungsübertretungen. Viel Lob Außerdem wurden ein gestohlenes...

  • 03.07.18
Lokales
Das Rote Kreuz ist mit 120 Helfern vor Ort. Foto: RK Knittelfeld
4 Bilder

Einsatzkräfte: Großartige Fans und kuriose Vorfälle bei der Formel 1

Polizei, Rotes Kreuz und Feuerwehr sind mit dem bisherigen Verlauf der Großveranstaltung mehr als zufrieden. SPIELBERG. "Wenn man das Wetter bestellen könnte, dann wäre es genau so", frohlockte Feuerwehr-Einsatzleiter Erwin Grangl am Samstag am Red Bull Ring. Das Wetter spielt auch den Einsatzkräften in die Hände. Die erste Zwischenbilanz fällt mehr als positiv aus: Obwohl es heuer wesentlich mehr Besucher gibt, sind bislang weniger Einsätze zu vermelden. "Bunt gemischt" "Das, was wir...

  • 30.06.18
Lokales
Die Polizei zeigt am Ring Präsenz. Foto: MZ

Formel 1: Sicherheit hat oberste Priorität

Einsatzkräfte sind am Red Bull Ring für alle Eventualitäten gerüstet. SPIELBERG. Ab Freitag wird das Gelände rund um den Red Bull Ring für drei Tage zur Hochsicherheitszone. Für geregelte Abläufe sorgt ein eingespieltes Team rund um Behörde und Einsatzkräfte. „Unser gemeinsames Ziel ist es, diese für ganz Österreich wichtige Großveranstaltung bestmöglich vorzubereiten und Entscheidungen rasch und koordiniert zu treffen, damit dieses Sportereignis auch in puncto Sicherheit ein voller Erfolg...

  • 28.06.18
Lokales
Erwin Grangl wurde ins Landeskommando gewählt. Foto: FF/Zeiler

Der Neue im Landeskommando

Erwin Grangl wurde zum Vize-Landesfeuerwehrkommandanten gewählt. KNITTELFELD. Die steirischen Feuerwehren haben ein neues Führungsduo: Reinhard Leichtfried aus Mariazell wurde beim Landesfeuerwehrtag in Murau zum neuen Landesfeuerwehrkommandanten und damit zum Nachfolger von Albert Kern gewählt. Spannender verlief allerdings die Wahl zu seinem Stellvertreter. Mit Josef Krenn (Leibnitz) und Erwin Grangl (Knittelfeld) standen zwei hochkarätige Vertreter zur Auswahl. Spannung Nur neun Stimmen...

  • 27.06.18
Lokales
Die Umbauarbeiten neigen sich dem Ende zu. Foto: Blinzer
3 Bilder

Nach Brand: Gasthaus wird wieder eröffnet

Gasthaus Leitner in Scheifling wurde im Vorjahr von Feuer zerstört, am Mittwoch werden die Tore wieder geöffnet. SCHEIFLING. Nicht viel mehr als eine Ruine ist im Juli des Vorjahres nach einem verheerenden Brand vom traditionsreichen Gasthaus Leitner in Scheifling übrig geblieben. 80 Feuerwehrmänner von fünf Wehren versuchten damals zu retten, was zu retten war. Ursache war Brandstiftung, ein Verdächtiger konnte wenig später ausgeforscht werden. Der Schaden betrug mehrere Hunderttausend...

  • 25.06.18
Lokales
5 Bilder

Johannisfeuer der FF Bischoffeld

Bei kühlen Sommertemperaturen lud die Freiwillige Feuerwehr Bischoffeld, unter der Leitung von Kommandant ABI Hopf Andreas, am 23. Juni zum Johannisfeuer beim alten Sportplatz (Lambacher) ein. Zur Freude der weiblichen Gäste wurde auch dieses Jahr wieder das "Johannissträusl" verteilt. Nach einigen Worten sowie der Segnung durch Feuerwehrkurat Pater Gabriel, konnte das am Sportplatz errichtete Johannisfeuer sowie die beiden Gegenfeuer feierlich angezündet werden. Umrahmt wurde der Abend von...

  • 23.06.18
Lokales
Die Feuerwehren bereiten sich auf Unwetter vor - wie hier in Weißkirchen. Foto: FF/Freigassner

Feuerwehren planen eine Katastrophenhalle

Judenburger Einsatzkräfte rüsten sich wegen steigender Unwettergefahr. JUDENBURG. „Es wird immer mehr“, konstatiert Judenburgs Bereichskommandant-Stellvertreter Armin Eder. Vergangene Woche hat sich ein Unwetter punktuell über Judenburg entladen. Vier Feuerwehren mit 54 Helfern mussten ausrücken, um 19 Schadensfälle abzuarbeiten. Kooperation „Fast täglich gibt es irgendwo in der Steiermark ein Unwetter. Im Vorjahr war der Bezirk stark betroffen, heuer bisher eher punktuell“, bilanziert...

  • 14.06.18
Lokales
Die Folgen des Unwetters am 13. Juni 2018 zeichnen sich quer durch die Steiermark ab.
3 Bilder

Unwetter in der Steiermark: Die Katastrophe ist ausgerufen für Piberegg

In der Gemeinde Bärnbach wurden Mittwochnachmittag Teile zum Katastrophengebiet erklärt. Für den Ortsteil Piberegg in der Gemeinde Bärnbach wurde soeben vom Landeshauptmann-Stellvertreter die Katastrophe ausgerufen. „Es wird in der Weststeiermark ab 16 Uhr wieder stärkerer Regen erwartet. Ein Gehöft ist dort sogar von der Umwelt abgeschnitten“, sagt Michael Schickhofer. Nach dem Unwetter: Teile von Außenwelt abgeschnitten Derzeit werden schwere Geräte zum Freising-Grabenbach geschaffft, dass...

  • 13.06.18
Lokales
Umgestürzte Bäume im Raum Neumarkt. Foto: FF/Horn
3 Bilder

Unwetter: Baum stürzte auf Auto

Vermurungen und umgestürzte Bäume im Raum Neumarkt, weitere Gewitter sind am Mittwoch möglich. MURTAL/MURAU. Insgesamt über 1.500 Helfer von über 200 Feuerwehren waren am Dienstag steiermarkweit im Umwettereinsatz. Das Murtal ist mit einem blauen Auge davongekommen: In den ehemaligen Bezirken Judenburg und Knittelfeld gab es einige kleinere Einsätze. "In Kobenz sind einige Bäume umgestürzt", berichtet Knittelfelds Bereichskommandant Erwin Grangl. Im Einsatz Weniger ruhig ist der Tag im...

  • 13.06.18
Lokales
Die Feuerwehr musste in Judenburg ausrücken. Foto: FF Judenburg
4 Bilder

Unwetter: "Es wird immer mehr"

Am Donnerstag gab es Überflutungen vor allem im Raum Judenburg. MURTAL/MURAU. "Es wird immer mehr", konstatiert Judenburgs Bereichskommandant-Stellvertreter Armin Eder. Am Donnerstag hat sich ein Unwetter punktuell über Judenburg entladen. Die Stadtfeuerwehr musste ausrücken und Keller auspumpen, Kanäle und Straßen reinigen. Dazu wurde auch Hilfe aus Zeltweg, Baierdorf und Pöls angefordert. Im Einsatz Insgesamt waren laut Eder vier Feuerwehren mit 54 Helfern im Einsatz, um in Summe 19...

  • 08.06.18