21.06.2016, 00:37 Uhr

Die Radler strampelten für die Kinderkrebshilfe

Der Kapfensteiner Benefiz-Radmarathon weist drei Strecken auf. Rund 290 Teilnehmer nahmen die Distanzen über 116, 65 und 35 Kilometer im Vulkanland in Angriff. Dabei stand nicht der sportliche Erfolg im Vordergrund, sondern die Freude am Radfahren. Organisator Helmut Hackl wird den finanziellen Reinertrag, der zu Redaktionsschluss noch nicht feststand, an die Onkologie und Kinderkrebshilfe am LKH Graz übergeben. Der ärztliche Leiter Herbert Stöger war auch als Tourarzt dabei. Eigentlich waren alle Teilnehmer Sieger, denn bei der Schlussverlosung gab es schöne Warenpreise zu gewinnen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.