07.06.2016, 10:43 Uhr

Landesliga: Bad Gleichenberg gegen Gleisdorf

Heißer Tanz beim Heimfinale: Erfolgreiche Saisonbilanz für Bad Gleichenberg trotz Niederlage im letzten Heimspiel.

Zum letzten Heimspiel einer erfolgreichen ersten Saison in der Landesliga empfing Bad Gleichenberg Titelanwärter Gleisdorf. Die abwartende Spielweise beider Teams zu Beginn änderte sich mit der 24. Minute. Michael Krenn hatte eine Flanke per Kopf zur 1:0-Führung der Hausherren verwertet. Nun legten die Gäste einen Gang zu und wurden sieben Minuten später bereits belohnt. David Gräfischer setzte sich bei einem Kopfball am Fünfer durch und netzte mit seinem 23. Saisontreffer zum Ausgleich. Gleisdorf blieb am Drücker und nach einem Foul an Peter Anibas hob Markus Gsellmann den Freistoßball gefühlvoll zur 2:1-Pausenführung in die Maschen.

Abschied eines Goalgetters
Bad Gleichenberg lieferte den Gästen in Hälfte zwei einen offenen Schlagabtausch. Die größte Chance zum Ausgleich vergab Sandro Resner, sein Schuss aus kurzer Distanz wurde abgeblockt. Aber auch Gleisdorf hatte Chancen auf die Vorentscheidung. Hannes Rudmann, diesmal statt Rasim Memic im Gehäuse, klärte mit einem tollen Reflex vor Gräfischer. Auch Marco Klamminger und in der Folge abermals Gräfischer konnten bei guten Chancen den Sack nicht zumachen. In der Nachspielzeit kam auch Patrick Berger, der Goalgetter war länger verletzt, zu einem letzten Einsatz in der Gleichenberg-Arena. Der Bomber wurde vor dem Spiel offiziell vor eigenem Publikum verabschiedet. Für Gleisdorf wurde es noch einmal bei einem Gestocher im eigenen Strafraum gefährlich. Die drei Punkte wurden aber ins Trockene gebracht und damit ein weiterer Schritt in Richtung Meistertitel gesetzt. Das Team von Peter Hochleitner könnte beim letzten Saisonspiel in Lebring eine erfolgreiche Saison mit einem möglichen fünften Platz krönen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.