19.09.2016, 11:09 Uhr

Das Herbstferien-Dilemma

HAK-Leiterin Monika Gruber wäre für eine Absprache der Schulen im Bezirk zum Thema Herbstferien. (Foto: KK)

Herbstferien ja oder nein und wenn ja, wann? Eine einheitliche Lösung - zumindest im Bezirk - wäre wünschenswert.

Herbstferien oder nicht Herbstferien, das ist hier... das leidige Thema. Jedes Jahr aufs Neue stehen Schulen und Eltern vor dieser Frage. Und viel zu oft gibt es keine einheitliche Lösung. Problematisch für Eltern mit Kindern in verschieden Schulen. Die einen haben eine Woche frei, die anderen nur einen Feiertag. Oder es gibt, so wie heuer, gleich mehrere Möglichkeiten wie die Herbstferien fallen können. Dann hat vielleicht der gesamte Nachwuchs Herbstferien, aber nicht gleichzeitig.
"Mir wäre am liebsten es gäbe eine Vorgabe, zum Beispiel eine gemeinsame Herbstferien-Woche in allen Schulen", spricht sich Michaela Pfennich, Direktorin der NMS Edelschrott, klar für eine einheitliche Lösung aus. "Das wäre vernünftig, um Familien mit Kindern eine gemeinsame Zeit zu geben und auch die Betreuung zu erleichtern. In anderen Bundesländern ist das ja auch üblich." Die NMS Edelschrott hat heuer von 31. Oktober bis 4. November Herbstferien. Wie auch die NMS Köflach. Direktor Helmut Oberländer ist macht sich auch für eine einheitliche Lösung stark: "Günstig wäre eine Absprache im Bezirk. Oder gleich eine steiermarkweite Vorgabe."

Gemeinsames Treffen

In die gleiche Kerbe schlägt auch die Leiterin der HAK Voitsberg, Monika Gruber: "Die Herbstferien mit anderen Schulen im Bezirk abzusprechen wäre in jedem Fall auch mein Wunsch. Ein gemeinsames Treffen dazu wäre super", sagt sie. Auch für eine große, möglicherweise österreichweite Lösung wäre Gruber offen, aber "zumindest im Bezirk sollten wir auf einen Nenner kommen." Derzeit ist es ja so, dass jede Schule selbst über drei ihrer fünf schulautonomen Tage entscheiden darf. Zwei sind dagegen fix für die Fenstertage nach Donnerstag-Feiertagen eingeplant. Bestimmt wird der Einsatz der schulautonomen Tage durch den Schulgemeinschaftsausschuss von Lehrern, Schülern und Eltern (ab der 9. Schulstufe) oder im Schulforum durch Lehrer und Eltern (1. bis 8. Schulstufe).
Auch an der AHS Köflach gibt es heuer Herbstferien vom 31. Oktober bis 4. November. "Wir sprechen die autonomen Tage jedes Jahr mit der NMS Voitsberg und Köflach ab, da wir an diesen Schulen gemeinsam Lehrerinnen im Einsatz haben. In den letzten Jahren hatten wir keine Herbstferien, da eine Verteilung über das ganze Jahr leichter möglich war. Wir versuchen die autonomen Tage immer wenn möglich in Kombination mit Feiertagen zu platzieren, weil der Erholungseffekt durch mehrere freie Tage größer ist und man auch eventuell etwas unternehmen kann", so AHS-Direktorin Gudrun Finder.
Keine Herbstferien gibt es dagegen etwa an der VS Söding. "Das hat pädagogische Gründe", wie Direktorin Martina Schweighofer erklärt. "Ich halte nichts davon, dass Kinder aus dem Lernen herausgerissen werden und weiß da auch unsere Eltern hinter mir. Gerade der Herbst ist eine äußerst sensible und lernintensive Phase, wo sich die Kinder sehr stark weiterentwickeln können."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.