14.03.2016, 08:16 Uhr

Cornelia Seidl - Sportlerin der WOCHE

Cornelia Seidl ist erfolgreiche Dressurreiterin. Für sie muss beim Reiten das Herz am rechten Fleck sein. (Foto: C.Seidl)
Geboren: 1983
Wohnort: Langegg (Bez. Gleisdorf)
Disziplin: Dressurreiten
Seit wann: Mit 10 Jahren in Leska bei Weiz begonnen; dort wurde die Basis zum Erfolg gelegt.
Bisher größte Erfolge: Mehrfacher steirischer Landesmeister, Österreichischer Bundesmeister, Österreichischer Vize-Bundesmeister 2015, Sieger Alpe Adria Dressage Trophy 2015, Internationale Turniersiege bis Grand Prix, alle Erfolge auf selbst ausgebildeten Pferden erritten.

2 Fragen an Cornelia

Was bedeutet Dein Sport für dich, was ist das Essentielle am Turnierreiten?
Für mich ist Dressurreiten ein Kunsthandwerk, die Pferde sind das Kunstobjekt, an dem ich täglich arbeite. Das Wichtige am Turnierreiten sind nicht die Preise und Schärpen, sondern das Glücksgefühl eines harmonischen Rittes. Wenn das Pferd dem Reiter uneingeschränktes Vertrauen schenkt.
Was gibst Du Nachwuchssportlern mit auf den Weg?
Nicht zu verbissen sein, dennoch ehrgeizig und konsequent. Auf seinen Sportpartner, das Pferd, Rücksicht nehmen. Negative Emotionen beim Reiten ausblenden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.