08.02.2017, 11:42 Uhr

Im Fasching ist hier die Hölle los

Der LC Neufurth hier ausnahmsweise als Schlafmützen. (Foto: LC)

Einfallsreich bis selbstgemacht: Der Fasching im Bezirk bringt allerhand bunte Kostüme zum Vorschein.

BEZIRK AMSTETTEN. "Die schrägste Verkleidung war ein Seiterl Bier", lacht BEZIRKSBLÄTTER-Regionautin Lili Ekker. Ihr schönsten Kostüm war allerdings die Verkleidung als Meerjungfrau, erzählt die Ybbsitzerin, die auch schon mit Gruppen unterwegs war unter dem Motto "Bauer sucht Frau", "Austin Powers", "Karneval in Venedig" oder "Bananen mit Chiquita-Girls".

Engerl, Rotkäppchen und Hase

Bei den Einzelmasken reichte das Repertoire von Katze über Engerl, Rotkäppchen, 1.000 und eine Nacht bis zum Hasen, erzählt sie von ihren (großteils) selbst gebastelten und genähten Kostümen. "Auch meine kleine Tochter hab ich schon damit angesteckt", freut sie sich über den Faschingsnachwuchs. "Als was ich heuer gehe, wird vorab natürlich nicht verraten", lacht sie. Diese Frage wird beim Gschnas der Sportunion Ybbsitz im Gasthof zum Goldenen Hirschen am 25. Februar geklärt.

Kostüm mit Gottes Segen

An diesem Tag wird auch der Pfarrfasching in Amstetten Herz Jesu gefeiert, unter den Kostümierten ist auch Pfarrer Hans Schwarzl zu finden, der sich schon mal vom Pfarrer zum Cowboy verwandelt: "Zum Christsein gehört Freude dazu, sauer dreinschauen passt eigentlich nicht zu Christen."

Umzug durch Hausmening

Doch was wäre ein Kostüm, wenn es niemand sieht. Das denkt sich auch der Laufclub Neufurth und nimmt am 28. Februar am Faschingsumzug in Hausmening teil. "Der LC Neufurth ist seit Beginn immer schon mit voller Begeisterung mit dabei", erklärt Obmann Walter Kloimwieder.

"Der Umzug selbst macht für unsere kleinen und großen Mitglieder immer extrem viel Spaß", so der Obmann. Nach "flotten Wikingern", "Biggest Losern" oder "Neufurther Laufenten" wird der Verein heuer als „Neufurther Viehcherein“ unterwegs sein – Kloimwieder selbst als Eisbär.


Kinderfasching im Bezirk:
18. Februar: GH Spreitz in Zeillern; GH Schoißengeyer in St. Peter/Au; GH Grünberger in Kollmitzberg; AK-Saal in Amstetten

19. Februar: GH Ganglmair in Hausmening; Happy 9 in Allersdorf; Sporthalle Waidhofen (13:30 Uhr); Böhlerzentrum Böhlerwerk (13 Uhr)

25. Februar: GH Ehebruster in Viehdorf; Donau-Halle in Wallsee; Pfarrheim in Ardagger Stift (14:30 Uhr)

26. Februar: GH Ybbstalhof in St. Georgen/Y.; GH Lettner in Aschbach; GH Pambalk-Blumauer in Strengberg

Beginn, wenn keine andere Zeit angegeben, ist jeweils um 14 Uhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.