12.09.2014, 07:12 Uhr

Florian darf sich MX Masters Austria Champion nennen!

Florian Dieminger ist nach dem MX Masters Austria Gesamtsieg überglücklich! (Foto: Tom Katzensteiner)

Mit einem grandiosen Doppelsieg beim Finale der MX Masters Austria powered by willhaben.at - Rennserie in Schrems sicherte sich Florian Dieminger den 65ccm-Motocross-Titel. Für den 10-jährigen MSC Seitenstetten Rookie war es der größte Erfolg seiner Sportkarriere!

"Ich freue mich so sehr, vor dem Finale war ich ja noch Zweiter. In Schrems konnte ich beide Rennen gewinnen und jetzt der Titel, es ist einfach super", so jubelte Florian Dieminger nach dem unglaublichen Finale in Schrems, wo die Titel in der MX Masters Austria vergeben wurden. In der 65ccm Klasse setzte sich der MSC Seitenstetten Nachwuchsfahrer sogar geben Michael Fornal und Ludek Cerny aus Tschechien durch. Die Youngsters aus unserem Nachbarland konnte Florian vom Titelgewinn nicht aufhalten: "Ich konnte im Zeittraining mehr als 1,8 Sekunden herausfahren, danach war ich voll motiviert für die Rennen", erzählt der 10-jährige Motocross-Fahrer aus Seitenstetten. Mit 251 Punkten holt sich Florian Dieminger den 65ccm Gesamtsieg in der MX Masters Austria Rennserie und ist bereit in die Fußstapfen seines Vaters zu treten, Papa Gerhard wurde mehrfacher Auner-Cup Gesamtsieger und konnte auch in der österreichischen Staatsmeisterschaft viele Top-Platzierungen erreichen. Der MSC Seitenstetten darf auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurückblicken, denn auch in der österreichischen Vereinsmeisterschaft konnte das Team mit Mario Palmsteiner, Wolfgang Brandstetter, Klaus Sindhuber und Gerhard Dieminger beim Heimrennen den Team-Meistertitel gewinnen...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.