Kahlschlag bei Gaaden und Siegenfeld
"Die Gegend ist nicht wiederzuerkennen" (mit Umfrage und Video)

Kahlschlag bei Gaaden
8Bilder

WIENERWALD. Einen veritablen "Umweltschock" erleiden derzeit Passanten zwischen Pfaffstätten und Gaaden und Baden und Siegenfeld.

"Regelrechter Kahlschlag"

Karl Zweymüller schildert: "Man hat entlang der Straße durch den Wald rechterhand einen Kahlschlag angelegt, das ist für mich Waldverwüstung. Wer früher durch dieses ausnehmend schöne Tal gefahren ist, wird es jetzt nicht mehr wiedererkennen." Und eine Leserin trauert um das dichte Blätterdach zwischen Helenental und Siegenfeld. "Es war herrlich kühl im Sommer." Christian Diry vom Projektmanagement Biosphärenpark erläutert: "Die Straßenmeisterei hat Sicherheitsmaßnahmen eingefordert, davon ausgehend wurde vom Waldbesitzer unter Einhaltung der relevanten gesetzlichen Auflagen auch Waldnutzung durchgeführt. Die Flächen liegen in der sogenannten „Entwicklungszone“ im Biosphärenpark Wienerwald, sie betreffen kein Naturschutzgebiet."
Im Biosphärenpark seien etwa 5 Prozent der Waldfläche als Kernzonen außer Nutzung gestellt, die übrigen Wälder können - und sollen aus Öko-Gründen sogar - von den jeweiligen Eigentümern genutzt werden, betont Diry.

Der Einfachheit halber...

Der Heiligenkreuzer Bürgermeister Franz Winter (ÖVP) schildert, wie es in der Praxis zu den Kahlschlägen kommt: "Die Straßenmeisterei definiert die Parzellen mit gefährdendem Baumbestand und verständigt die Eigentümer. Sie markiert aber nicht die einzelnen Bäume. Da dies dann oft mühsam herauszufinden ist, greifen die Besitzer einfach zum Kahlschlag." Es geht um Haftungsfragen: Die Straßenmeisterei ist "aus dem Schneider", wenn sie auf die Gefahr aufmerksam gemacht hat. Der Besitzer muss nicht schlägern, ist aber "dran", wenn etwas passiert. Etwa ein Baum auf die Straße knickt und ein Auto beschädigt.
Nun bleibt nur die Hoffnung auf Aufforstung oder Nachwuchs durch Naturverjüngung.

Zum Weiterlesen
https://www.meinbezirk.at/baden/c-lokales/100-baeume-demonstrierten_a4475660

Werden zu viele Bäume geschlägert?

Lokalaugenschein auf der Straße zwischen Pfaffstätten und Gaaden. Gefilmt hat mein Beifahrer.

TOP Gewinnspiel

In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber. In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber. In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber.
3 4

Gewinnspiel
Gewinne 1 von 30 Niederösterreich-CARDs mit unserem Newsletter

Wir haben wieder ein tolles Gewinnspiel für euch. Alles was du dafür tun musst, ist unseren Newsletter zu abonnieren und mit etwas Glück gehört eine von 30 Niederösterreich-CARDs bald dir.  Was ist die Niederösterreich-CARD?Die Niederösterreich-CARD ist eine Ausflugskarte, die freien Eintritt zu über 300 Ausflugszielen in und um Niederösterreich ermöglicht. Damit ist sie der perfekte Begleiter für große und kleine Abenteuer in der Umgebung. Von Bergbahnen, über Tier- und Naturparks, bis hin zu...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Wenn du möchtest, dass auch deine Wiese im Garten bald in verschiedenen Farben erblüht, dann pflanze unsere Wildblumen-Samen ein.
Video 3

#aufblühen
Mit den Bezirksblättern blühen NÖs Unternehmen auf

NÖ. Die Corona-Pandemie war mit den zahlreichen Lockdowns für niemanden einfach, aber besonders belastend war die Situation für Niederösterreichs Unternehmerinnen und Unternehmer. Die Bezirksblätter wollen anlässlich der Öffnungsschritte feiern und den heimischen Unternehmern unter die Arme greifen mit der Aktion "Aufblühen".  Was ist die Aktion "aufblühen"? Die Aktion "aufblühen" soll Unternehmerinnern und Unternehmern den Neustart nach dem Lockdown vereinfachen. Mit einer 1+1 Gratis-Aktion...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen